Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Minister Althusmann macht auf Sommertour Halt in Lorse

Der Wirtschaftspolitiker der CDU sah sich den Naturspielplatz an. Und er erfuhr, warum der Platz ein gutes Beispiel für ehrenamtliches Engagement ist.

Artikel teilen:
In einer geselligen Runde gingen die Politiker auf die Fragen der Bürger ein. Foto: E. Wenzel

In einer geselligen Runde gingen die Politiker auf die Fragen der Bürger ein. Foto: E. Wenzel

Politik auf dem Spielplatz? Ein wenig vielleicht, in lockerer Runde natürlich. Am Montagabend machte CDU-Wirtschaftsminister Bernd Althusmann auf dem Naturspielplatz in Fladderlohausen einen Zwischenstopp. Aktuell ist er – wie viele Polit-Promis – auf Sommertour. Das Motto des Christdemokraten: "Starker ländlicher Raum und ehrenamtliches Engagement".

Aus Sicht der Lorser passt diese Überschrift gut: In ihrem  Naturspielplatz steckt viel Eigenleistung und großes ehrenamtliches Engagement, erklärten sie Althusmann. Eine Hälfte der ein Hektar großen Fläche pachtete die Gemeinde Holdorf von den Landesforsten. Sie steht nun dem Verein Zukunft für Jugend Holdorf zur Verfügung. Die andere Hälfte wurde aufgeforstet.

Die Geschäftsführerin des Vereins, Inge Olberding, erinnerte an die Geschichte des Projektes. 2017 startete es; 2019 wurde es beendet. Die Kosten: 63.000 Euro. 10 Prozent seien öffentliche Mittel; 40 Prozent kämen über das  EU-Programm Leader. Auch die Anwohner seien in das Projekt einbezogen worden. Dazu hätten lokale Firmen die Initiatoren unterstützt.

Bürgermeister Wolfgang Krug freut sich über die Grüße im Gästebuch der Gemeinde Holdorf. Foto: E. WenzelBürgermeister Wolfgang Krug freut sich über die Grüße im Gästebuch der Gemeinde Holdorf. Foto: E. Wenzel

Zwar fehlt dem Spielplatz Corona-bedingt noch die große Einweihungsparty. Eine offizielle Veranstaltung hat der Spielplatz nun immerhin schon hinter sich. Neben dem Landesminister Althusmann stellten sich unter anderem die CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher und der Vechtaer CDU-Kreisvorsitzende André Hüttemeyer den Bürgerinnen und Bürgern vor.

Althusmann lobte das Engagement der Lorser. Besonders in der Corona-Zeit seien die Menschen enger zusammengewachsen. Er selber komme aus einem Dorf; dort sei es ähnlich. Bevor die Gäste wieder abreisen mussten, überreichte Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug noch ein Geschenk: die Fladderlohausentasse. Auch trugen sich die Besucher in das Gästebuch der Gemeinde Holdorf ein.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Minister Althusmann macht auf Sommertour Halt in Lorse - OM online