Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Michael Vahle siegt im Duell der Hauptleute

Da sich aus den Reihen der Schützen keine Anwärter um die Königswürde fanden, traten die Chefs der Kompanien Lange Straße und Kirchstraße gegeneinander an.

Artikel teilen:
Vom Hauptmann zum König: Michael Vahle, bislang Chef der Kompanie Lange Straße, wird als neuer Friesoyther Schützenkönig ins Festzelt getragen. Foto: Stix

Vom Hauptmann zum König: Michael Vahle, bislang Chef der Kompanie Lange Straße, wird als neuer Friesoyther Schützenkönig ins Festzelt getragen. Foto: Stix

Der Hauptmann der Kompanie Lange Straße, Michael Vahle, ist neuer Schützenkönig der Schützengilde Friesoythe. Er setzte sich im Wettbewerb der Hauptleute gegen seinen Kontrahenten Christian Thoben, Hauptmann der Kompanie Kirchstraße, durch. 50 Minuten dauerte der Kampf um die Insignien und die Königswürde. Um 16.20 fiel der Adler, der schon bei den vorhergehenden Schüssen von Christian Thoben und seinem Team bedenklich gewackelt hatte, aus seinem Kasten.

Vahle und Thoben hatten sich erst relativ kurzfristig entschieden, um die Königswürde zu schießen. Beim Antreten am Sonntagnachmittag hatte sich nirgendwo aus den Reihen der Schützen ein oder mehrere Anwärter gefunden. Damit war Christian Thoben als dienstältester Offizier, der noch nicht König war, praktisch gesetzt. Michael Vahle hatte für diesen Fall bereits angekündigt, dass er nach 2019 einen erneuten Anlauf nehmen werde, um so einen spannenden Wettkampf um die Königswürde zu ermöglichen. "Christian, Du warst ein starker Gegner", würdigte er seinen Kontrahenten nach dem letzten Schuss.

Über 500 Schützen waren in der Stadtmitte angetreten

Zuvor waren die Schützen traditionsgemäß in der Friesoyther Innenstadt angetreten. 513 Männer mit Hut und blumengeschmückten Stock hatten sich nach Angaben der 4 Kompaniechefs insgesamt für den Marsch zum Appellplatz versammelt. Die größte Gruppe stellte die Kompanie Kirchstraße mit über 200 Mann. Die 3 anderen Kompanien knackten die 100er-Marke. Den Marsch zum Schießplatz verfolgten wie in jedem Jahr ungezählte Friesoytherinnen und Friesoyther entlang der Straßen. Auch beim Schießen selbst freuten sich die Schützen über eine außergewöhnlich große Kulisse.

Für eine kleine Überraschung sorgte Bürgermeister Sven Stratmann mit der Auswahl des diesjährigen Ehrengastes, der traditionell am Schützenfestsonntag in der Kutsche des Magistrats mitfährt. Statt eines auswärtigen Prominenten lud Stratmann diesmal den früheren Friesoyther Fachbereichsleiter Walter Beckmann ein, als Ehrengast in der Kutsche Platz zu nehmen. „Walter ist seit 2000, also jetzt seit 22 Jahren, in der Gilde sehr, sehr aktiv und als unser 'Mr. Zuverlässigkeit' immer da, wenn er gebraucht wird“, begründete Stratmann seine Wahl. „Das Schützenfest ist ein toller Anlass, ihm unsere Würdigung und Wertschätzung für das zu zeigen, was er für die Gilde leistet."

Geschafft: Michael Vahle mit dem gerupften Adler, den er mit drei Mitschützen aus dem Kasten geholt hatte.
Foto: Stix
Selbst ist der Mann: General Theo Vahle stellte am Samstagabendhöchstpersönlich sicher, dass der Adler fest in seiner Verankerung sitzt.
Foto: Stix
Hoch oben hing er dann am Sonntagnachmittag als Ziel der Schützen.
Foto: Stix
Zuvor hatten am Samstagnachmittag die Kinderkönige Marie Meyer und Henry Appel nach der Proklamation traditionsgemäß mit vollen Händen Süßigkeiten an ihre Untertanen“ verteilt.
Foto: Stix
Der Schützenfestsamstag endete mit vielen Besuchern beim stimmungsvollen Zapfenstreich
Foto: Stix
Auch als der Magistrat (von links: Heino de Buhr, Bürgermeister Sven Stratmann, Raphael Opilski) am Sonntagnachmittag die Meldung des Generals entgegennahm, waren die Straßen der Friesoyther Innenstadt voll.
Foto: Stix
Für den reibungslosen Ablauf des Schützenfestes war wie immer Adjutant Aloys Arkenau zuständig.
Foto: Stix
Die angetretenen Schützen grüßten den Magistrat mehr oder weniger formvollendet.
Foto: Stix
Manchmal allerdings mussten die Hauptleute (wie hier Bernhard Dedden) ihre Schützen auch auf das ordnungsgemäße Verhalten hinweisen.
Foto: Stix
Die nämlich nahmen die Veranstaltung zumeist im wahrsten Sinne des Wortes bierernst.
Foto: Stix
Wie immer glänzten viele Schützen mit ausgesuchten Hutkreationen.
Foto: Stix
Viele machten aus ihrem Alkoholpegel kein Gehemnis.
Foto: Stix
Um den Nachwuchs muss sich die Friesoyther Scghützengilde keine Sorgen machen.
Foto: Stix
Ehrengast beim Friesoyther Schützenfest war Walter Beckmann (rechts), der langjährige Fachbereichsleiter der Stadtverwaltung und Mr. Zuverlässig der Schützengilde. Er begleitete den Umzug gemeinsam mit (von links) Ortsvorsteher Raphael Opilski, dem stellvertretenden Bürgermeister Heino de Buhr und Bürgermeister Sven Stratmann.
Foto: Stix

Beckmann selbst gestand, dass die Einladung für ihn sehr überraschend gekommen sei. „Ich habe das Schützenfest schon aus vielen verschiedenen Perspektiven erlebt, als Mitglied des Magistrats, als Schatzmeister, als einfacher Gast“, sagte er. „Als Ehrengast ist etwas sehr Besonderes.“ In der Kutsche fuhr Beckmann gemeinsam mit Bürgermeister Sven Stratmann, dem Friesoyther Ortsvorsteher Raphael Opilski und dem stellvertretenden Bürgermeister Heino de Buhr vom Rathaus zum Schützenplatz.

Am Montag geht das Schützenfest um zehn Uhr mit dem Freibier der Kompanien weiter. Die Kompanie Kirchstraße trifft sich dabei – abweichend von der bisherigen Tradition – im Festzelt hinter der Volksbank. Um 13 Uhr sammeln sich die Kompanien in der Lange Straße. Als Nachfolger des bisherigen Hauptmanns Michael Vahle wird die 3. Kompanie dabei vom bisherigen Fähnrich Peter Stelter angeführt. Um 14 Uhr folgt die Begrüßung des Magistrats und des neuen Königspaars mit anschließendem Festumzug zum Festplatz. Um 15 Uhr beginnt im Haus der Schützengilde das Scheibenschießen.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Michael Vahle siegt im Duell der Hauptleute - OM online