Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Meteorologen warnen vor möglichem Unwetter

Ab Montagnachmittag kann es in Teilen des Oldenburger Münsterlandes zu schweren Gewittern kommen. Darüber informiert der Deutsche Wetterdienst in einer Vorwarnung.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Es gibt eine Vorwarnung vor einem schweren Unwetter des Deutschen Wetterdienstes. Demnach ziehen ab Montagnachmittag von Südwesten her Gewitter auf, die heftig ausfallen können. Davon betroffen sind auch weite Teile des Oldenburger Münsterlandes. In einer ersten Einschätzung betrifft die Vorwarnung die südwestliche und westliche Hälfte des Landkreises Cloppenburg  und die südliche Hälfte des Landkreises Vechta.

Laut Meteorologen ist dabei Starkregen möglich - zwischen 25 und 40 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit seien möglich. Auch mit Hagel müsse gerechnet werden. In Gewitternähe kann es auch stürmisch werden - von Böen von bis zu 100 Stundenkilometern ist die Rede. 

Der Deutsche Wetterdienst weist darauf hin, dass die Vorwarnung zunächst auf das erhöhte Unwetterpotenzial hinweisen soll. Die tatsächlichen Gewitter werden begrenzt lokal bleiben, sodass präzise Vorhersagen wo, wann und in welcher Intensität sie auftreten werden, nur kurzfristig möglich seien.

Die Warnung gilt zunächst bis 22 Uhr. Laut Wetterbericht soll es dann zunächst ruhiger werden, ab Dienstagvormittag können von Süden erneut schwere Gewitter mit einem hohen Unwetterpotenzial aufziehen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Meteorologen warnen vor möglichem Unwetter - OM online