Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Menschen im Kreis Cloppenburg wollen Solidarität mit der Ukraine zeigen

Die Kreisverbände von CDU, FDP, Grüne und SPD rufen zur Teilnahme am Sonntag (27. Februar) um 14 Uhr in Cloppenburg auf. Pfarrer Strickmann spricht dann vor der Roten Schule.

Artikel teilen:
Geflaggt: An vielen öffentlichen Gebäuden ist momentan die Flagge der Ukraine gehisst. Foto: Thomas Vorwerk

Geflaggt: An vielen öffentlichen Gebäuden ist momentan die Flagge der Ukraine gehisst. Foto: Thomas Vorwerk

Zu einer überparteilichen Solidaritätsbekundung rufen die Kreisverbände von CDU, FDP, Grüne und SPD am Sonntag (27. Februar) auf. Jeder, der ein Signal gegen den Krieg und für den Frieden in der Ukraine und Europa setzen möchte, ist eingeladen, um 14 Uhr nach Cloppenburg zum Platz vor der Roten Schule in zu kommen. 

Der leitende Pfarrer der Kath. Kirchengemeinde St. Andreas Cloppenburg, Bernd Strickmann, wird zu Beginn eine Ansprache halten. Alle Teilnehmenden werden gebeten, eine FFP2-Maske während der gesamten Dauer der Kundgebung zu tragen, da es sich um eine offiziell angemeldete Versammlung handelt und eine entsprechende Maskenpflicht gilt.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Menschen im Kreis Cloppenburg wollen Solidarität mit der Ukraine zeigen - OM online