Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mehrere Körperverletzungen im Oldenburger Münsterland

Sowohl in Lohne, Vechta als auch Barßel ist es am Samstag zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen. Die Polizei bittet daher Zeugen um Hilfe.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein bislang Unbekannter hat am frühen Abend einem 16-Jährigen aus Lohne mit der Faust ins Gesicht geschlagen und anschließend die Flucht ergriffen. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 19.04 Uhr am Busbahnhof in Lohne. Der 16-Jährige wurde laut Mitteilung leicht verletzt.

  • Info: Die Polizei Lohne bittet Zeugen, sich unter Telefon 04442/808460 zu melden.

Wenig später, gegen 19.04 Uhr, wurde laut Polizei ein 21-Jähriger aus Goldenstedt am Bahnhof in Vechta von einem unbekannten Täter mit einem Schlagring sowie einem Schlagstock im Gesicht verletzt. Auch dieser Täter konnte fliehen.

  • Info: Zeugen dieses Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Vechta unter Telefon 04441/9430 in Verbindung zu setzen.

41-jähriger Barßeler beleidigt Beamte aufs Übelste

In diesem Fall ist die Identität des Täters bereits geklärt, allerdings nicht der Tathergang. In der Nacht zu Samstag gegen 4.30 Uhr hat ein 41-jähriger, betrunkener Mann aus Barßel einen 32-Jährigen aus Friesoythe sowie eine 30-jährige Barßelerin verletzt. Es sei jedoch unklar, wie der Streit eskaliert sei. Die Polizei bittet deshalb um Zeugen.

Der 41-jährige Täter wurde zunächst mit zur Dienststelle genommen und dann der Obhut Angehöriger überlassen. Währenddessen beleidigte der Barßeler die Beamten aufs Übelste. Gegen ihn wurden daher mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mehrere Körperverletzungen im Oldenburger Münsterland - OM online