Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mehr Kinder sollen schwimmen lernen

Nach Corona will der OSC Damme sein Angebot an Schwimmkursen für Anfänger ausweiten. Aber er sucht noch nach Übungsleitern und benötigt mehr Zeit in den Hallenbädern.

Artikel teilen:
Für Anfänger: Der OSC Damme möchte mehr Seepferdchen-Kurse anbieten. Foto: dpa / Büttner

Für Anfänger: Der OSC Damme möchte mehr Seepferdchen-Kurse anbieten. Foto: dpa / Büttner

Immer mehr Kinder können nicht schwimmen. Das beunruhigt auch die Mitglieder des Dammer Stadtrates. Die FDP-Fraktion hatte deshalb den Antrag gestellt, mehr Schwimmkurse für Kinder zu organisieren. Der Rat beauftragte schließlich die Stadtverwaltung mit dem Olympischen Sportclub (OSC) Damme Gespräche darüber zu führen, welche Lösungen es geben könnte.

Dessen Geschäftsführer Heiko Summe teilte mit, in der Zeit vor der Schließung der Schwimmhallen und Bäder habe der OSC rund 150 Mädchen und Jungen in Seepferdchen-Kursen unterrichtet. Um die Abschlussprüfung zu bestehen, muss der Teilnehmer nach einem Sprung vom Beckenrand 25 Meter schwimmen und einen Gegenstand mit den Händen aus schultertiefem Wasser holen.

"Es sollen gerne mehr werden. Aber es gibt derzeit einfach zu wenig Übungsleiter."Heiko Summe, OSC-Geschäftsführer

Für Heiko Summe steht außer Frage: Wer den Kurs absolviert hat, kann längst noch nicht richtig schwimmen. Deshalb ist es für den OSC-Geschäftsführer eine ausgemachte Sache, dass die Absolventen des Seepferdchens einen Bronzekurs anschließen müssen. Bei dessen Abschlussprüfung müssen sie unter anderem 15 Minuten schwimmen und dabei mindestens 200 Meter zurücklegen.

Mit Blick auf die 10 Kurse, die der Verein bislang angeboten hat, sagt Heiko Summe: "Es sollen gerne mehr werden. Aber es gibt derzeit einfach zu wenig Übungsleiter." Der OSC zählt 5 in seinen Reihen. "Das ist viel zu wenig."

160 Kinder stehen auf der Warteliste für Seepferdchen-Kurse

Und so erklärt sich auch eine Warteliste mit den Namen von rund 160 Mädchen und Jungen, die gerne einen Seepferdchen-Kurs machen möchten. "30 bis 40 Anfragen habe ich erstmal abgelehnt", berichtet der Geschäftsführer. Zunächst wolle er die lange Warteliste abarbeiten.

Schließlich betreuen die Übungsleiter nicht nur die absoluten Schwimmanfänger, sondern auch noch 60 Kinder in Bronze-, 30 in Silber- und 20 in Goldkursen. Die Silber- und Goldkurse will der OSC nun aber auslaufen lassen und dafür noch mehr Seepferdchen-Kurse anbieten; auch, um nach Corona der hohen Nachfrage gerecht zu werden.

"Wir legen viel Wert darauf, den Kindern das Schwimmen auf spielerische Art beizubringen."Heiko Summe, OSC-Geschäftsführer

Rund 8 Monate dauert es bis zur ersten der vielen möglichen Schwimmabzeichenprüfungen beim OSC. "Wir legen viel Wert darauf, den Kindern das Schwimmen auf spielerische Art beizubringen", sagt Heiko Summe. Zudem erklärt sich die Dauer aus der Tatsache, dass in den Ferien zumindest bislang keine Kurse stattgefunden haben.

Das könnte sich aber ändern, wenn der Landkreis mitziehen würde. Der OSC hofft jedenfalls, dass das Hallenbad beim Gymnasium zukünftig auch in den Sommerferien für Schwimmkurse zur Verfügung steht.

Droppelmann spricht von Hallenproblem 

Außerdem setzt er auf das Hallenbad in der ehemaligen Marienschule, wo er samstags sowie während der Sommer- und der Herbstferien Schwimmkurse anbieten möchte, wenn die Stadtverwaltung denn dafür grünes Licht gibt. Damit ließe sich das lösen, was der CDU-Ratsherr und Vorsitzende der Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Jens Droppelmann, als ein Hallenproblem bezeichnet. Und die Zahl der Plätze in den Kursen würde sich von 150 auf 195 erhöhen.

Unterdessen setzt Heiko Summe nicht nur auf mehr Hallenzeiten, sondern auch auf 2 bis 3 weitere Übungsleiter. Die müssen bestimmte Anforderungen erfüllen. So müssen sie entweder das silberne Rettungsschwimmerabzeichen haben. Dann dürfen sie als Helfer tätig sein. Oder aber sie besitzen  den Trainerschein.

  • Info: Wer beim OSC Schwimmkurse leiten möchte, kann sich in der Geschäftsstelle unter Telefon 05491/4892 melden.

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mehr Kinder sollen schwimmen lernen - OM online