Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mehr als 7000 Teilnehmer bei Biker-Demo in Vechta

In einer Kundgebung auf dem Stoppelmarktgelände wehren sich die Motorradfahrer gegen mögliche Fahrverbote und Einschränkungen durch neue Lärmschutz-Regeln. Die Szene will ein Zeichen setzen.

Artikel teilen:
Große Resonanz: das Stoppelmarktgelände in Vechta hat sich an diesem Samstag zum Mekka der Bikerszene entwickelt. Foto: Speckmann

Große Resonanz: das Stoppelmarktgelände in Vechta hat sich an diesem Samstag zum Mekka der Bikerszene entwickelt. Foto: Speckmann

Das Stoppelmarktgelände in Vechta hat sich seit Samstagmorgen zum Mekka der Bikerszene entwickelt. Nach Angaben der Veranstalter sind es mehr als 7000 Teilnehmer, die sich am Mittag zur Protest-Kundgebung auf der Westerheide versammelt haben und im Laufe des Nachmittags eine Tour durch die nähere Umgebung unternehmen.

Es ist ein erfolgreicher Tag für den gastgebenden Motorradclub Backbone MC Germany, der bereits im vergangenen Jahr eine ähnliche Veranstaltung auf die Beine gestellt und damals etwa 5.000 Teilnehmer verzeichnet hatte: "Wir sind voll zufrieden. Die Message ist rübergekommen", erklärte Präsident Peter Hünecke beim Blick auf die Menschenmassen.

In einer Ansprache wehrten sich Hünecke und weitere Redner gegen mögliche Fahrverbote und weitere Einschränkungen gegen ihre Zunft. Es herrscht Unruhe in der Szene, seitdem sich der Bundesrat im Mai vergangenen Jahres dafür ausgesprochen hat, die Strafen bei Manipulationen am Auspuff zu verschärfen und in besonderen Konfliktfällen auch temporäre Geschwindigkeitsbeschränkungen oder Verkehrsverbote an Sonn- und Feiertagen zu verhängen. Die Resolution ist zwar bisher nicht von der Bundesregierung beherzigt worden, die Ängste und Sorgen der betroffenen Biker sind damit aber längst noch nicht vom Tisch.

Fordert Freiheit auf der Straße: Peter Hünecke, Präsident des gastgebenden Motorradclubs Backbone MC Germany. Foto: SpeckmannFordert Freiheit auf der Straße: Peter Hünecke, Präsident des gastgebenden Motorradclubs Backbone MC Germany. Foto: Speckmann

Die Redner forderten Freiheit auf der Straße. Ihre Beiträge wurden mit Applaus bedacht. Nach der einstündigen Kundgebung dröhnten die Motoren auf dem Stoppelmarktgelände. Die Biker schwangen sich auf ihre herausgeputzten Maschinen, um zu einer fast 60 Kilometer langen Rundreise über Ahlhorn, Wildeshausen und Goldenstedt aufzubrechen. Die Rückkehr auf dem Stoppelmarkt ist für den frühen Abend vorgesehen. Dort wollen sich die Teilnehmer aus ganz Deutschland voneinander verabschieden.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mehr als 7000 Teilnehmer bei Biker-Demo in Vechta - OM online