Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mehr als 60 Lehrstellen sind noch frei

Zahlreiche Handwerksbetriebe im Landkreis Cloppenburg bilden trotz der Coronakrise Nachwuchs aus. Manche planen schon für das nächste Ausbildungsjahr.

Artikel teilen:
Fit für die Zukunft: Handwerksbetriebe bilden Fachkräfte aus. © Aktion modernes Handwerk

Fit für die Zukunft: Handwerksbetriebe bilden Fachkräfte aus. © Aktion modernes Handwerk

Viele Handwerksbetriebe im Kreis Cloppenburg haben noch in diesem Jahr freie Ausbildungsplätze und planen bereits die Besetzung für das kommende Ausbildungsjahr 2021. Die Ergebnisse einer Umfrage von der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg zeigen: Trotz der aktuellen Lage haben sich viele Unternehmen dazu entschieden, die Ausbildungsmöglichkeiten aufrechtzuerhalten.

Durch die aktuelle Lage und die Verunsicherung einiger Schüler und Schülerinnen sind auch in diesem Jahr noch freie Ausbildungsplätze im Landkreis Cloppenburg vorhanden. Die Teilnehmenden der Umfrage bieten noch über 60 offene Stellen an und freuen sich über die Bewerbungen. Denn jetzt im September ist es noch nicht zu spät, um mit der Ausbildung zu beginnen.

Optimistisch und positiv gestimmt planen die Befragten bereits jetzt die Zahl der Ausbildungsplätze für das kommende Ausbildungsjahr 2021. Laut der Rückmeldung der Teilnehmenden sind zum aktuellen Zeitpunkt weit über 200 Stellen in Planung, und es werden noch weitere Plätze geschaffen und ausgeschrieben.

Fast 96 Prozent der teilnehmenden Handwerksunternehmen haben sich nicht von der Pandemie verunsichern lassen und haben ihre Ausbildungsentscheidung nicht verändert. Diese Ergebnisse spiegeln die Beständigkeit und Sicherheit wider, die das Handwerk bietet.

„Wir sind stolz darauf, dass sich die regionalen Handwerker der Pandemie stellen und dass die Wichtigkeit der Ausbildung weiterhin Bestand hat. Eine fundierte Ausbildung im Handwerk öffnet viele Türen in der Zukunft und kann eine weitreichende Karriere mit sich bringen. Wir freuen uns, dass die Handwerksunternehmen aus dem Landkreis Cloppenburg das Thema Ausbildung weiterhin im Fokus haben und sich trotz der noch offenen Stellen nicht bei der Suche nach Lehrlingen ausbremsen lassen“, erklären Hauptgeschäftsführer Dr. Michael Hoffschroer und Geschäftsführer Dennis Makselon.

Ausbildungssuchende können sich bei den Kolleginnen der Passgenauen Besetzung der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg melden, um eine beratende und unterstützende Hilfestellung bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsberuf und -betrieb zu erhalten.

Junge Schüler und Schülerinnen, die interessiert an einer Ausbildung sind, haben bis zum 20. September die Möglichkeit, an der digitalen Jobmesse des Oldenburger Münsterlandes teilzunehmen. Diese findet in diesem Jahr aufgrund der Pandemie erstmals digital und interaktiv statt.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mehr als 60 Lehrstellen sind noch frei - OM online