Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Medienpädagoge: Eltern haben bei Smartphones und Social Media eine Vorbildfunktion

Jens Wiemken warnt davor, die Erziehung der Kinder den Algorithmen zu überlassen. Und: Er fordert, Datenschutz nicht länger als nervige Einschränkung zu betrachten, sondern als Muss.

Artikel teilen:
Wenn Eltern das Smartphone nie aus der Hand legen, sind sie für ihre Kinder kein gutes Vorbild, sagt Jens Wiemken. Symbolfoto: dpa 

Wenn Eltern das Smartphone nie aus der Hand legen, sind sie für ihre Kinder kein gutes Vorbild, sagt Jens Wiemken. Symbolfoto: dpa 

Wie viel Medienzeit ist gut für Kinder? Wie gefährlich ist das Internet? Das Familienbüro der Stadt Vechta startet am Donnerstag (7. Oktober) mit der Veranstaltungsreihe „Smartphone, Gaming, Social Media & Co.“ Über unvorsichtiges Verhalten im Web, die Macht der Algorithmen und die Vorbildfunktion von Eltern sprachen OM-Medien mit dem Vechtaer Medienpädagogen Jens Wiemken von der Landesstelle Jugendschutz.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Medienpädagoge: Eltern haben bei Smartphones und Social Media eine Vorbildfunktion - OM online