Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Maximal 10 Personen aus 10 Haushalten

Hinweis zur neuen Allgemeinverfügung im Landkreis Vechta: Maximal dürfen sich ab Samstag 10 Menschen aus 10 verschiedenen Haushalten treffen. Der Kontakt ist nicht auf 2 Haushalte beschränkt.

Artikel teilen:
Die neue Regelung gilt ab Samstag (17. Oktober) sowohl für private Räume wie Wohnungen, draußen auf privaten Grundstücken, wie Höfe/Gärten, und auch in der Öffentlichkeit. Foto: dpa/Murat

Die neue Regelung gilt ab Samstag (17. Oktober) sowohl für private Räume wie Wohnungen, draußen auf privaten Grundstücken, wie Höfe/Gärten, und auch in der Öffentlichkeit. Foto: dpa/Murat

Achtung, Hinweis zu neuen Kontaktbeschränkungen: Der Landkreis Vechta weist im Zuge der neuen Allgemeinverfügung darauf hin, dass ab Samstag bei Treffen, Feiern und sonstigen Zusammenkünften maximal 10 Personen erlaubt sind - sowohl in privaten Räumen wie Wohnungen, draußen auf privaten Grundstücken wie Höfen/Gärten und auch in der Öffentlichkeit. Die Zahl der Haushalte spielt ausdrücklich keine Rolle, sprich: maximal dürfen sich 10 Menschen aus 10 verschiedenen Haushalten treffen.

Aber: Die Obergrenze von 10 Personen gibt es auch bei größeren Treffen von 2 Haushalten. Wenn sich also 2 größere Familien treffen wollen, sind ebenfalls maximal 10 Personen erlaubt.

Wie der Landkreis Vechta erklärt, gebe es diesbezüglich aktuell vermehrt Nachfragen beim Bürgertelefon. In der Printausgabe der OV vom Freitag stand fälschlicherweise im Bericht auf der Titelseite, das Kontakte ab Samstag auf maximal 2 Haushalte beschränkt würden.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Maximal 10 Personen aus 10 Haushalten - OM online