Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Massiv überladen: Polizei hält Kleintransporter aus dem Kreis Vechta an

Ein 24-Jähriger war am frühen Samstagmorgen auf der A1 Richtung Bremen unterwegs, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Der junge Mann hatte nicht nur zu viel Zementsäcke geladen.

Artikel teilen:
Foto: Polizei

Foto: Polizei

Gegen einen 24-Jährigen aus dem Kreis Vechta läuft seit Samstag ein Bußgeldverfahren. Nach Angaben der Beamten hatte der junge Mann seinen Kleintransporter massiv überladen. Außerdem sei die Ladung nicht gesichert gewesen.

Wie die Polizei mitteilt, war er am Samstagmorgen gegen 7.15 auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener unterwegs, als er angehalten und kontrolliert wurde. Er hatte mehrere Säcke Zement geladen, die nicht gesichert waren, heißt es. Außerdem hatte er das zugelassene Gewicht seines Transporters weit überschritten: 7400 statt 3500 Kilogramm, wie die Polizei berichtet.

Die Beamten forderten ihn daher dazu auf, die Zementsäcke auf zwei Autos zu verteilen. Erst dann durfte er weiterfahren Richtung Bremen.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Massiv überladen: Polizei hält Kleintransporter aus dem Kreis Vechta an - OM online