Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Marion von Wahlde stellt sich und den DCC-Kinderclub vor

Seit 16 Jahren leitet Marion von Wahlde die Tanzgruppe des Dammer Carnevalsclubs (DCC). Die Vorfreude auf den Auftritt bei der 31. Galasitzung ist riesig.

Artikel teilen:
"Besessen" vom DCC. Im Keller ihres Wohnhauses in Kemphausen finden sich so einige närrische Utensilien sowie ein "Kostümzimmer". Foto: Oevermann

"Besessen" vom DCC. Im Keller ihres Wohnhauses in Kemphausen finden sich so einige närrische Utensilien sowie ein "Kostümzimmer". Foto: Oevermann

In knapp 2 Wochen ist es so weit. Nach einer 3-jährigen Pause darf der DCC-Kinderclub auf der Galasitzung des Dammer Carnevalsclubs am 19. November (Samstag) auftreten. Im letzten Jahr durfte der Kinderclub seine tänzerischen Darbietungen nicht live zeigen, sondern war immer wieder per Video zu sehen. Der Grund: Die Sitzungen des DCC fanden nach der 2G-Regel statt. Und da ein Teil der ganz jungen Tänzer noch nicht geimpft war, durfte der Kinderclub nicht auf der Bühne seine Choreografie präsentieren. 

Umso größer ist die Vorfreude beim dreiköpfigen Betreuerteam um Marion von Wahlde sowie den kleinen Tänzern und Tänzerinnen im Alter von 4 bis 14 Jahren, dass nun auch wieder der DCC-Kinderclub der Galasitzung beiwohnen darf. Einige der 25- bis 30-köpfigen Gruppe feiern damit gar ihre Bühnenpremiere. Die Aufregung ist vorprogrammiert.

"Wir hatten schon zwei-, dreimal den Fall, dass kurz vor dem Auftritt das Lampenfieber so groß war, dass sich die Kleinsten nicht mehr auf die Bühne getraut haben", erinnert sich von Wahlde.  Zusammen mit Christine Bröring gründete sie 2006 die Tanzgruppe. "Unsere Kinder mussten lernen, warum ihre Eltern ab Oktober so häufig nicht zu Hause sind", lacht von Wahlde. Denn ein Leben ohne den Dammer Carnevalsclub ist für sie und ihren Mann Sascha, selbst Elferratsmitglied, kaum vorstellbar. Vielfach sind die Beiden für den 1991 gegründeten Verein aktiv. 

Von Wahlde hat bisher keine DCC-Galasitzung verpasst

"Das DCC-Fieber hat mich schnell gepackt", meint Marion von Wahlde, die vor der Gründung des Kinderclubs bereits 10 Jahre in der Funkengarde aktiv war. Keine DCC-Galasitzung hat sie bislang verpasst. Selbst 2007, kurz nach der Geburt ihres Sohnes, war sie auf der Galasitzung. "Dem Arzt habe ich gesagt, dass ich mich schneller wieder erhole, wenn ich den Auftritt unserer Tänzerinnen und Tänzer nicht verpasse", schmunzelt von Wahlde. Nach der Galasitzung ging es zurück in das Krankenhaus, wo sie dem Arzt zum Dank einen DCC-Orden überreichte. 

Farbenfrohe Kostüme gehören beim DCC-Kinderclub wie hier bei ihrem Auftritt im Jahr 2011 dazu. Foto: DCCFarbenfrohe Kostüme gehören beim DCC-Kinderclub wie hier bei ihrem Auftritt im Jahr 2011 dazu. Foto: DCC

Ihre selbsternannte "Besessenheit" vom DCC zeigt sich auch im Wohnhaus in der Dammer Bauerschaft Kemphausen. Im Keller hat sie sich ihren Traum eines Kostümzimmers erfüllt, in der auch zahlreiche närrische Utensilien des Dammer Carnevals und in erster Linie des DCC, inklusive aufgemalten Vereinslogo an der Wand, zu finden sind.

Die meiste Freude innerhalb des DCC bereitet Marion von Wahlde jedoch zweifellos der Kinderclub. Zusammen mit Franziska kl. Kruthaup und Bianca Wehming trainiert sie jeden Samstag in der Rüschendorfer Sporthalle die kleinsten Tänzerinnen und Tänzer in den Reihen des DCC.  Seit 2019 kümmert sich das dreiköpfige Trainerteam in neuer Konstellation um den Kinderclub. Neben der Mitgründerin Christine Bröring war zuvor auch Nicole Machnik über mehrere Jahre als Trainerin tätig. 

Um die 20 Trainingseinheiten sind im jeden Jahr vonnöten, um die Choreografie perfekt für den Auftritt bei der Galasitzung einzustudieren. Alles verläuft dabei in Eigenregie – von der tänzerischen Einlage, den farbenfrohen Kostümen und der nicht minder auffälligen Schminke. "Die Zusammengehörigkeit innerhalb des DCC ist enorm. Kurz vor dem Auftritt packen alle mit an, auch die Eltern", erzählt von Wahlde. Letzteres verwundert dabei wenig. Denn die jungen Tänzerinnen und Tänzer stammen allesamt aus Familien mit reichlich DCC-Aktivität. 

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Marion von Wahlde stellt sich und den DCC-Kinderclub vor - OM online