Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Marianne Hettrich ist die Neue bei der Katholischen Akademie

Die 35-Jährige deckt bei der Stapelfelder Einrichtung für Erwachsenenbildung den Fachbereich Theologie ab. Eigentlich kommt sie aus dem Saarland, war zuletzt aber in Trier.

Artikel teilen:
Neu in Stapelfeld: Marianne Hettrich übernimmt den Fachbereich Theologie an der Katholischen Akademie. Foto: Rolfes

Neu in Stapelfeld: Marianne Hettrich übernimmt den Fachbereich Theologie an der Katholischen Akademie. Foto: Rolfes

Das Dozententeam der Katholischen Akademie Stapelfeld wird weiblicher und jünger. Wie die Akademie mitteilt, hat Marianna Hettrich zum 1. Januar den Fachbereich Theologie übernommen. Damit folgt die 35-Jährige auf Dominik Blum, der mittlerweile die katholische Pfarreiengemeinschaft Artland leitet.

Die Diplom-Theologin Hettrich, die sich schon im Dezember bei der Präsentation des Jahresprogramms kurz vorgestellt hatte, ist gebürtige Saarländerin. Jetzt kommt sie aber aus Trier ins Oldenburger Münsterland. An der dortigen Theologischen Fakultät steht sie kurz vor dem Abschluss ihrer Promotion unter dem Arbeitstitel "Jesus versus Sokrates!? Die Entwicklung des Jesus- und des Sokratesbildes in den Werken von Karl Jaspers". Auch hat sie im Bistum Speyer eine Ausbildung zur Pastoralreferentin und zusätzlich noch ein Germanistikstudium für Gymnasiallehramt absolviert.

Hettrich freut sich auf interdisziplinäre Arbeit

Ihre Liebe zur Literatur möchte sie auch künftig in ihre Arbeit und ihre Projekt einfließen lassen. Weitere große Anliegen sind ihr Umweltschutz, soziales Engagement und die Begleitung von Menschen auch in schwierigen Lebensphasen. Bei so vielen unterschiedlichen Themen kommt ihr die Stelle in Stapelfeld gerade recht, bietet das Haus doch einen Austausch über den eigenen Fachbereich hinweg, beispielsweise zu philosophischen, literarischen und gesellschaftlich relevanten Themen.

„Die Katholische Akademie hat mich mit den vielfältigen Möglichkeiten, eigene Themen einzubringen, mit der interdisziplinären Zusammenarbeit des Dozententeams sowie mit der offenen, christlich geprägten Haltung des Hauses überzeugt“, betont Marianne Hettrich. Deswegen stand ihr Entschluss, den großen Schritt von Trier in den Norden zu wagen, schnell fest. Erste Erfahrungen mit der norddeutschen Mentalität durfte sie auch schon machen: "Mit 'kantig und direkt – aber herzlich' kann ich gut leben", erklärt die Saarländerin. In den kommenden Wochen und Monaten möchte sie sich dann nicht nur an der Akademie einleben, sondern auch die Besonderheiten der Region, die norddeutsche Landschaft und die hier lebenden Menschen kennenlernen und freut sich auf viele interessante Begegnungen.

Öffentliche Premiere Anfang Februar

Auch Akademiedirektor Pfarrer Marc Röbel zeigt sich mit dem Neuzugang für sein Haus zufrieden: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Marianne Hettrich eine engagierte und fachlich versierte Theologin für uns gewinnen konnten. Sie wird unser Team hervorragend ergänzen und ihre ganz eigene Farbe und ihren eigenen Sound in den Fachbereich hineintragen.“ Er sieht bei Hettrich vor allem enge Anknüpfungspunkte zu dem von ihm selbst betreuten Fachbereich Philosophie. Am 5. Februar (Sonntag) steht dann mit einer Matinee die öffentliche Premiere für die 35-Jährige an. Der Titel der Veranstaltung lautet: „Wir waren Papst. Kritische Lobreden auf Papst Benedikt.“


Info:

  • Die Veranstaltung „Wir waren Papst. Kritische Lobreden auf Papst Benedikt" findet am 5. Februar um 11.15 Uhr in der Katholischen Akademie Stapelfeld statt.
  • Anmeldungen können unter www.ka-stapelfeld.de  sowie bei Maria Gellhaus unter der Rufnummer 04471 188-1550 oder per E-Mail an mgellhaus@ka-stapelfeld.de erfolgen.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Marianne Hettrich ist die Neue bei der Katholischen Akademie - OM online