Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Manchmal muss man sich einfach treiben lassen

Kolumne: Das Leben als Ernstfall – Was gibt es Schöneres, als einen Samstag lang über den Wochenmarkt und durch die Oldenburger City zu bummeln und dabei einfach die Zeit zu vergessen?!

Artikel teilen:

In der Ruhe liegt die Kraft – keine neue Weisheit. Für jemanden, der die Dinge gern zackig und ohne Brimborium abhandelt, nicht zwangsläufig die am leichtesten zu berherzigende. Hin und wieder muss ich mich zwingen, die Seele baumeln zu lassen. Gern fahre ich dazu an freien Tagen nach Oldenburg, wenn an der Lambertikirche der Wochenmarkt öffnet. Wohlgemerkt: Ich fahre allein. Nicht nur, weil in mir auch der instinktive Drang nach einer gewissen Narrenfreiheit haust, sondern auch, weil sich ehemalige Begleitpersonen mittlerweile terminlich verhindert sehen… „Du rennst da durch – ich will doch nicht im Laufschritt hinter dir herhecheln!“

Also, Problem erkannt, Lösung zur Hand: Heute gönne ich mir einen richtig schönen freien Tag in Oldenburg – ohne Hektik, Stress oder Druck. Und wenn ich bis abends bleibe!

Bei der Parkplatzsuche kriegst du nichts geschenkt

Und so gleite ich an diesem Samstagmorgen – das gemütliche Frühstück habe ich ausgelassen, nachher kriegste keinen Parkplatz mehr – die A 29 gen Oldenburg-Hafen hoch. Am Festungsgraben kann ich mir noch einen der 70 freien Parkplätze aussuchen. Gut, dass ich mir das Croissant daheim gespart habe – ich alter Fuchs!

9.57 Uhr. Auf dem Weg in die Innenstadt schlendere ich rasch durch die Schlosshöfe, die gerade ihre Türen öffnen. Ich würde gern kurz im Tiefgeschoss durch den Elektromarkt laufen. Als Nintendo-Game-Boy-Kind der ersten Stunde liebäugele ich damit, mir den rotbemützten Klempner „Super Mario“ wieder nach Hause zu holen. Ach komm, da kannst du auch auf dem Rückweg gucken. Lieber erstmal weiter, bevor’s nachher bei Leffers so voll ist.

Auf dem Rathausmarkt genieße ich die frühherbstliche Sonne inmitten der Stände und Buden. Ich überlege, ob ich mir Seeteufel und ein paar frische Pfifferlinge mitnehme, um am Abend lecker zu kochen. Welche Soße passt nur dazu? Weißwein-Senf? Ich drehe lieber erst mal meine Runde und überlege mir dabei ein Rezept. Beim Juwelier nur fix ein Ausfallschritt. Meine nächste Wunschuhr – „leider nur zur Ansicht, aber Sie stehen auf der Warteliste“. Schnell weiter zu Leffers.

"Rioja, Piemonteser Nougat-Pralinen und ibizenkische Kartoffelchips mit Fleur de Sel – die Grundnahrungsmittel wären schon mal eingetütet."Heiko Bosse

Noch beeindruckt von der Stimmgewalt der chilenischen Sängerfamilie vor der Tür gebe ich der Rolltreppe 3 Sekunden, bevor ich die nächsten Stufen aus eigener Kraft erklimme. Echt langsam, das Ding. „Eigentlich brauchst du gar nichts“, denke ich und drehe eine Alibi-Runde durch die Jackenwelt.

Den freien Himmel über dem lichten Haupt zurückerobert, steuere ich flink „Käse Friese“ an: Rioja, Piemonteser Nougat-Pralinen und ibizenkische Kartoffelchips mit Fleur de Sel – die Grundnahrungsmittel wären schon mal eingetütet.

Das leckere Softeis muss bis nächsten Samstag warten

Und was ist jetzt mit dem Seeteufel? Die Soßenfrage stockt. Und ich muss ja eh noch in Cloppenburg einkaufen. Schon fünf nach halb elf. Nachher schnappt mir bei Edeka noch einer das letzte Maishähnchen weg. Deshalb wäre es auch irgendwie unklug, jetzt noch nach meinem digitalen Klempnerfreund zu schauen. Also: „It’sa me, Mario! Let’sa gooo!“

Ich hätte mir gern auf dem Rückweg durch die Schlosshöfe noch ein Softeis gegönnt, aber ich weiß, wie rappelvoll der Supermarkt daheim nachher ist. Kommste halt nächsten Samstag wieder – dich treibt ja nichts!

Um kurz vor elf sitze ich wieder im Auto. Sieben weitere Parkplätze sind mittlerweile belegt. Ich öffne den oberen Hemdknopf, weil mir von der Schlenderei echt warm geworden ist, und gönne mir stadtauswärts die erste Nougat-Praline. Herrlich – manchmal muss man sich solch lässige Samstage einfach gönnen.


Zur Person:

  • Heiko Bosse ist Mitglied der Chefredaktion der OM-Medien.
  • Den Autor erreichen Sie per Mail an: redaktion@om-medien.de.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Manchmal muss man sich einfach treiben lassen - OM online