Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Mal was über Lohne – Heimatverein richtet Wettbewerb aus

Die Premiere vor zwei Jahren verlief erfolgreich. Deshalb startet Jugendwart Christian Meyer eine Neuauflage. Kinder und Jugendliche sollen ihre Heimat ins Bild setzen. Einsendeschluss: 28. März.

Artikel teilen:
Mal was über Lohne: Christian Meyer, Jugendwart des Heimatvereins, ruft Kinder und Jugendliche zur Teilnahme am Wettbewerb auf. Foto: Meyer

Mal was über Lohne: Christian Meyer, Jugendwart des Heimatvereins, ruft Kinder und Jugendliche zur Teilnahme am Wettbewerb auf. Foto: Meyer

Der Heimatverein Lohne ruft Kinder und Jugendliche zur Teilnahme am Malwettbewerb „Mal was über Lohne!“ auf. Das hat Jugendwart Christian Meyer in einer Mitteilung angekündigt. Bis zum 28. März (Sonntag) können sich die Heranwachsenden mit ihren Bildern, Zeichnungen und Fotocollagen bei ihm bewerben. Die Sieger werden natürlich belohnt.

Meyer berichtet, dass der Heimatverein vor zwei Jahren erstmals einen Malwettbewerb durchgeführt habe. Die Idee sei auf große Resonanz gestoßen. „Es waren tolle Bilder dabei“, sagt der Initiator. Zu einigen Bildern schrieben die Kinder und Jugendliche damals auch ihre Gedanken auf, zum Beispiel zu Fragen, was sie an ihrer Heimat erfreut oder was sie an Lohne besonders schön finden. Der Nachwuchs steuerte auch Ideen bei, was sich verbessern ließe. „Das war richtig klasse und wurde auch an die entsprechenden Stellen weitergeleitet“, berichtet Meyer begeistert.

Nun ist eine Neuauflage des Wettbewerbs geplant. Sofern es die Corona-Lage erlaubt, sollen nach Angaben des Jugendwartes alle Bilder bei einer Siegerehrung gezeigt und die schönsten Bilder wieder ausgestellt werden. Aber eigentlich seien alle Teilnehmer schon jetzt Sieger, denn: Alle erhalten – wie 2019 – eine Urkunde zur Erinnerung und Eisgutscheine. Für die Gewinner gibt es Ehrenpreise. Wer die besten Bilder eingereicht hat, darüber entscheidet eine fachkundige Jury.

Aktion soll zeigen: Heimatverein ist auch etwas für Jüngere

Für Meyer ist es laut eigener Aussage wichtig, Kinder, Jugendliche und junge Familie an die Aktionen des Heimatvereins heranzuführen. Er verweist auf Bastelaktionen wie „Zwischen alten Büchern“ im Stadtmedienarchiv zu Ostern und Weihnachten oder gemeinsame Naturerlebnisse wie die Moorfahrt. „Viele denken ja, im Heimatverein gibt es nur ältere Menschen – dem ist aber nicht so.“

Meyer hofft, dass sich wie bei der Premiere wieder viele Kinder und Jugendliche an dem Wettbewerb beteiligen und ihre Sicht auf Lohne, ihre Heimat, ins Bild setzen. Er merkt an, dass beim letzten Mal auch zahlreiche Heranwachsende dabei waren, für die Lohne ihre neue Heimat sei. „Das war richtig klasse und hat uns sehr gefreut.“

  • Info: Einsendeschluss für den Malwettbewerb ist der 28. März (Sonntag). Die Bilder, Zeichnungen und Fotocollagen sind abzugeben bei Christian Meyer, Rosenstraße 6. Er bittet vorab um einen kurzen Anruf unter Telefon 04442/4894 oder eine E-Mail an westcenter@gmx.de.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Mal was über Lohne – Heimatverein richtet Wettbewerb aus - OM online