Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Männergesangverein "Frohsinn" Molbergen wird 125 Jahre alt

Der MGV "Frohsinn" will sein Jubiläum mit Festmesse, Empfang und Festakt am 1. Oktober feiern. Er ist zudem Ausrichter des Bundessängerfestes 2023 in Molbergen. Dann ist eine große Feier geplant.

Artikel teilen:
Der Männergesangverein „Frohsinn“ Molbergen: Er kann am 1. Oktober sein 125-jähriges Bestehen feiern. Fotos: Landwehr

Der Männergesangverein „Frohsinn“ Molbergen: Er kann am 1. Oktober sein 125-jähriges Bestehen feiern. Fotos: Landwehr

Der Männergesangverein "Frohsinn" Molbergen wird am 1. Oktober 125 Jahre alt und gehört damit zu den ältesten Gesangvereinen der Region. Das Jubiläum möchten die Sänger mit vielen Freunden und Gesangvereinen feiern. So laden sie zu einer Fest- und Dankmesse für den 1. Oktober (Samstag) um 17 Uhr in die Pfarrkirche St. Johannes Baptist ein. Anschließend gibt es für die Gäste im Pfarrer-Wente-Saal einen Empfang und einen Festakt. Die große Feier folgt dann im Mai 2023, wenn die Molberger zum 7. Mal das Bundessängerfest ausrichten, das eigentlich in diesem Jahr stattfinden sollte, aber der Corona-Pandemie zum Opfer fiel.

Die Wurzeln des Männergesangvereins "Frohsinn" Molbergen reichen bis in das Jahr 1897 zurück. Seit 125 Jahren pflegen Molberger Sänger das religiöse und weltliche Liedgut. Am 25. Juni 1921 gründeten in Cloppenburg Vertreter von 14 Gesangvereinen des Amtsbezirks Cloppenburg den Sängerbund "Heimattreu". 1. Vorsitzender wurde der Verleger Hermann Imsiecke aus Cloppenburg. Bundeschormeister wurde der Löninger Hauptlehrer und Dirigent des MGV Löningen, Josef Prox. Er blieb es bis 1933.

In der "Heimattreu"-Chronik ist zu lesen, dass sich der Sängerbund dank der engagierten Vorstandsarbeit rasch festigte und die angeschlossenen Vereine für "das Lied, den Chorgesang, Heimat und Mitmenschen" begeistern konnte. Bereits 1923 trat auch der Molberger Männergesangverein dem Sängerbund "Heimattreu" bei. Die Chöre und Gesangvereine waren und sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Jung und Alt und wollen dies auch in Zukunft sein. In all den Jahren seit Bestehen des Sängerbundes, die Kriegsjahre sind davon ausgenommen, werden die jährlichen Bundessängerfeste von einem Mitgliedsverein vorbereitet und organisiert. Dazu bilden besonders die Jubiläen einzelner Chöre einen guten Anlass, gemeinsam zu singen und zu feiern.

2023 werden die Chöre der Region zum 7. Mal in Molbergen gastieren

Heute sind im Sängerbund "Heimattreu" 25 Chöre und 4 Kinderchöre vereinigt. Mehr als 1000 Sänger sind eine beeindruckende Zahl. Bereits 1922 fand das 1. Bundessängerfest des neuen Sängerbundes "Heimattreu", der jährliche Höhepunkt der Sänger und Sängerinnen, in Löningen statt. Die Molberger richteten dieses Chorfest in den Jahren 1936, 1957, 1967, 1988, 1997 und 2001 aus. 2023 gastieren die Chöre der Region nun bereits zum 7. Mal in Molbergen.

Der Männergesangverein "Frohsinn" Molbergen steht seit mehr als 30 Jahren unter der Leitung von Ria Deeken. Seit einigen Jahren werden die Chorproben zusammen mit dem Frauenchor Molbergen, der ebenfalls von Ria Deeken geleitet wird, abgehalten. Dabei treffen sich die zurzeit 60 aktiven Sängerinnen und Sänger immer montags um 20 Uhr im Pfarrheim.

Den aktuellen Vorstand des MGV Molbergen bilden (von links) Matthias Bregen, Erwin Rump, Stefan Lüken, Dirigentin Ria Deeken, Martin Papenbrock und Präses Pfarrer Uwe Börner. Foto: LandwehrDen aktuellen Vorstand des MGV Molbergen bilden (von links) Matthias Bregen, Erwin Rump, Stefan Lüken, Dirigentin Ria Deeken, Martin Papenbrock und Präses Pfarrer Uwe Börner. Foto: Landwehr

Der Frauenchor Molbergen wurde 1970 unter der Leitung des damaligen Schulleiters Wilhelm Apke gegründet. Bis 1981 blieb Apke, der dann zum Ehrenchorleiter ernannt wurde, dem Chor als Dirigent erhalten. Dann übernahm Ria Deeken die Chorleitung. "Aber uns sind neue Sänger oder Sängerinnen jederzeit herzlich willkommen", wirbt Liedervater Martin Papenbrock um engagierte neue Mitglieder. Zum Vorstand gehören aktuell zudem Stefan Lüken als 2. Vorsitzender, Erwin Rump als Schriftführer und Matthias Bregen als Kassenwart sowie Präses Pfarrer Uwe Börner.

Die Chöre treten in der Kirche bei den kirchlichen Hochfesten (Ostern, Weihnachten und dem Patronatsfest) auf. Aber auch bei weltlichen Anlässen geben die Chöre Proben ihres Könnens. Sie treten bei Geburtstagen der Mitglieder oder bei Ehejubiläen sowie anderen Anlässen auf. "Aber wir singen nicht nur, wir feiern auch gern. Das gesellschaftliche Leben ist uns wichtig. So machen wir traditionell unseren Maigang, unternehmen Fahrradtouren, Ausflüge, veranstalten gemütliche Abende oder Weihnachtsfeiern", macht der Liedervater deutlich.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Männergesangverein "Frohsinn" Molbergen wird 125 Jahre alt - OM online