Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Männergesangverein Concordia Frohsinn aus Steinfeld nimmt Fahrt auf

Nach 2 Jahren Corona-Zwangspause wollen die Steinfelder ihre Gemeinschaft endlich wieder pflegen – und natürlich singen. Der 44 Mitglieder starke Verein hofft auf einige Neuzugänge.

Artikel teilen:
Der Vorstand des MGV Concordia Frohsinn Steinfeld: (von links) Markus Plohr (Schriftführer), Jürgen Olbrich (Kassenwart), Joachim Rossa (1. Vorsitzender), Jörg Schlarmann (Notenwart) und Dirk gr. Heitmann (2. Vorsitzender). Foto: Sprehe

Der Vorstand des MGV Concordia Frohsinn Steinfeld: (von links) Markus Plohr (Schriftführer), Jürgen Olbrich (Kassenwart), Joachim Rossa (1. Vorsitzender), Jörg Schlarmann (Notenwart) und Dirk gr. Heitmann (2. Vorsitzender). Foto: Sprehe

Endlich wieder singen: Der Männergesangverein (MGV) Concordia Frohsinn blickt – wie eigentlich alle Gesangsgruppen und Chöre – auf eine schwere Zeit zurück. Die Corona-Pandemie legte das Vereinsleben nahezu brach. Den letzten Auftritt hatte das Ensemble im September 2020 – bis zum vergangenen Wochenende, an dem die Steinfelder beim „Singen im Park“ des Dammer Männergesangvereins Harmonia teilnahmen.

Es war für die Mannen um den 1. Vorsitzenden Joachim Rossa der lang ersehnte Neustart nach der Corona-Zwangspause. „Vorher war alles nur Stückwerk“, urteilt auch der 2. Vorsitzende Dirk gr. Heitmann. Seit März kann der MGV wieder regelmäßig proben. Zwar sind die Mitgliedszahlen (44) weiterhin stabil. Dennoch ruft der Vorstand dazu auf, sich den Sängern anzuschließen. „Wir suchen händeringend ein paar Neuzugänge“, teilt Schriftführer Markus Plohr mit.

Schließlich will der MGV Concordia Frohsinn genauso vital und schlagkräftig bleiben, wie sich der Gesangsverein derzeit präsentiert. Und dazu ist frisches Blut dringend notwendig. „Jetzt wäre genau der richtige Zeitpunkt, um einzusteigen. Wir haben einige stimmfeste und gute Sänger“, sagt Rossa.

Auch Verbindung zu Sangeskollegen wird gepflegt

In Kürze sind die Sänger bei der Schützenmesse des Steinfelder Schützenfestes zu sehen und zu hören. Nach dem Auftritt auf den Schemder Höhen folgt eine Sommerpause bis Anfang September. Anschließend wollen Rossa und Co. unter anderem die freundschaftlichen Verbindungen zum Gemischten Chor Eintracht Mühlen wieder festigen. Und auch das Gemeinschaftssingen der Chöre aus Holdorf, Damme, Rüschendorf und Steinfeld soll im kommenden Jahr wieder starten.

Dem Vorstand gehören neben Rossa, gr. Heitmann und Plohr noch Kassenwart Jürgen Olbrich und Notenwart Jörg Schlarmann an. Dirigent ist Christian Schraad. Den Posten des stellvertretenden Chorleiters bekleidet Wolfgang Nieberding. Stimmpräsidenten sind aktuell Helmut Sprehe (1. Tenor), Hubert Baumann (2. Tenor), Heinz-Josef Mertens (1. Bass) und Uwe Cipinski (2. Bass).

Für seine mittlerweile 40-jährige Treue ehrte der MGV jüngst Walter Scherbring. Doch es geht noch länger: Heiner Steffens ist seit sagenhaften 73 Jahren bei Concordia Frohsinn dabei.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Männergesangverein Concordia Frohsinn aus Steinfeld nimmt Fahrt auf - OM online