Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Löningerin zu Boden gestoßen und bestohlen

Die 36-Jährige war mit ihrer Mutter unterwegs, als drei Unbekannte sie schubsten und ihre Kameratasche mitnahmen. Der Dieb und seine zwei Komplizen entkamen mit dem Fahrrad.

Artikel teilen:
Foto: dpa

Foto: dpa

Eine Löningerin (36) ist am Dienstagabend gegen 18.35 Uhr das Opfer eines Raubüberfalls geworden. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Ein Unbekannter hatte die junge Frau laut Polizei zu Boden gestoßen und ihre Tasche gestohlen. Die 36-Jährige war auf dem Röpker Weg mit ihrer Mutter spazieren. Der Räuber war mit zwei Männer unterwegs; diese hatte Fahrräder bei sich. Auf dem Gepäckträger des einen Radlers konnte der Dieb dann auch vom Tatort entkommen. Trotz einer ausgedehnten Suche fanden die Beamten das Trio nicht.

Der Haupttäter soll einen schwarzen Kapuzenpullover, eine weiße FFP2-Maske und weiße Schuhe getragen. Laut Zeugenaussage ist er etwa 18 Jahre alt. Zu seinen Begleitern gibt es keine Angaben.

In der Tasche der Löningerin befanden sich eine Videokamera Sony Alpha 73RA, drei Objektive, zwei Ersatzakkus und zwei Speicherkarten. Bei der Tasche handelte es sich um eine beigefarbene Kameratasche der Marke Hardy.

  • Info: Zeugen können sich bei der Polizeistation Löningen unter Telefon 05432/803840 melden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Löningerin zu Boden gestoßen und bestohlen - OM online