Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Lohnes Bürgermeister eröffnet Parkhaus am St.-Franziskus-Hospital

Nach einer Bauzeit von 6 Monaten stehen 302 neue Parkplätze zum Start kostenfrei zur Verfügung. Tobias Gerdesmeyer spricht von einem klaren Zeichen für den Krankenhaus-Standort.

Artikel teilen:
Eröffnung: (von links) Rudolf Büscher, Eckhard Knospe, Norbert Bockstette, Elsbeth Schlärmann, Ute Young, Tobias Gerdesmeyer, Viktoria Vogelzang, Gregor Raabe, Christian Terwey, Andreas Wermelt und weitere Gäste freuten sich über das neue Parkhaus. Foto: Hahn

Eröffnung: (von links) Rudolf Büscher, Eckhard Knospe, Norbert Bockstette, Elsbeth Schlärmann, Ute Young, Tobias Gerdesmeyer, Viktoria Vogelzang, Gregor Raabe, Christian Terwey, Andreas Wermelt und weitere Gäste freuten sich über das neue Parkhaus. Foto: Hahn

2.500 Quadratmeter, 300 Tonnen Stahl, 121 Stützen, 7,6 Kilometer Stromkabel, 4.500 Stunden Arbeit, 4,13 Millionen Euro und 302 Parkplätze. Das sind die Zahlen zum neuen Parkhauses am St.-Franziskus-Hospital in Lohne. Nach 6,5 Monaten Bauzeit wurde das 13-Meter-hohe Gebäude mit 7 Ebenen am Freitag offiziell eröffnet.

Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer (CDU) begrüßte circa 50 geladene Gäste. In seiner Rede blickte er nicht nur auf die Zahlen, sondern auch auf die Zeitleiste des Baus. Am 1. März habe der Spatenstich stattgefunden. „Eine Bauzeit von 6 Monaten – das habe ich zuerst gar nicht geglaubt“, erzählte Gerdesmeyer. Dank einer Systembauweise mit Fertigteilen und einer „Just-in-Time-Lieferung“ sei der Zeitplan Realität geworden.

Klares Zeichen für den Krankenhaus-Standort

Gerdesmeyer ging auch auf die Kritik ein, die das Projekt im Vorfeld einstecken musste: „Ich bin felsenfest von der Richtigkeit überzeugt.“ Mit der neuen Krankenpflegeschule, dem Krankenhaus und dem Facharztzentrum sei der Bedarf nach Parkfläche da. Es sei ein „echtes Gemeinschaftsprojekt“ des Krankenhauses und der Stadt. Der Neubau sei außerdem ein klares Zeichen dafür, dass die Stadt Lohne hinter ihrem Krankenhaus stehe, stellte Gerdesmeyer klar: „Auch für den Fall eines Zentralklinikums Vechta-Lohne.“

Ebenso bezog er zu der Zukunftsfrage der Mobilität Stellung: „Es wird immer Individualverkehr im ländlichen Raum geben.“ Daher seien die Parkplätze in zentraler Lage eine gute Investition. Die vielen Stellplätze würden einen Puffer für die weitere Entwicklung bieten. 

Kostenloser Probetrieb für die ersten Wochen

Nutzbar sind die neuen Parkmöglichkeiten ab sofort. Der Bürgermeister verkündete einen kostenlosen Probebetrieb für die ersten Wochen. Danach betragen die Gebühren für die Kernzeiten von montags bis freitags 7 bis 20 Uhr 50 Cent je angefangene 30 Minuten. Außerhalb dieser Kernzeit kann für 50 Cent eine Stunde lang das Auto abgestellt werden. Das Parkhaus kann von 6 bis 22 Uhr angefahren werden. Die Ausfahrt ist rund um die Uhr möglich.

Der Höchstsatz für Tagesparker liegt bei 4 Euro für bis zu 12 Stunden. Für einen Preis von 50 Euro kann eine Monatskarte erworben werden. Die Stadt sei außerdem noch im Gespräch mit dem Krankenhaus, um für die Beschäftigten faire Konditionen zu schaffen, hieß es bei der Einsegnung. 

"Das Ziel bestand darin, in kurzer Zeit ein funktionales und trotzdem optisch ansprechendes Gebäude entstehen zu lassen."Christian Terwey, Niederlassungsleiter Firma Goldbeck

Der Niederlassungsleiter für Münster-Nord der ausführenden Fachfirma Goldbeck, Christian Terwey, berichtete, dass die Qualität sichergestellt sei. 85 Prozent der Bauteile werden in eigenen Werken produziert. „Das Ziel bestand darin, in kurzer Zeit ein funktionales und trotzdem optisch ansprechendes Gebäude entstehen zu lassen. Beides haben wir erreicht“, sagte er.

In Sachen Funktionalität kommt das Parkhaus mit viel Technologie und Platz daher: Jeder Stellplatz ist 2,60 Meter breit. Es gibt behindertengerechte Parkplätze und Ladestationen für Elektroautos. Darüber hinaus sind rund 50 Fahrrad-Stellplätze vorhanden. Sensoren zeigen mit einem roten Licht schon von Weitem an, ob ein Stellplatz belegt ist. Auf jeder Etage werden die freien Stellplätze ständig aktualisiert angezeigt. Außerdem ist das gesamte Parkhaus barrierefrei zugänglich, dafür sorgen elektrische Türen, Fahrstühle und taktile Bodenmarkierungen.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Lohnes Bürgermeister eröffnet Parkhaus am St.-Franziskus-Hospital - OM online