Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Lohne ehrt Marianne Krüger und Ulrich Taphorn mit der großen Stadtmedaille in Gold

Die Auszeichnung während eines Festakts nahm Gert Kühling vor. Der Allgemeine Vertreter der Bürgermeisterin würdigte das langjährige ehrenamtliche Engagement der beiden Lohner.

Artikel teilen:
Zwei „stille Stars“ der Stadt ausgezeichnet: Marianne Krüger (unten von links) und Ulrich Taphorn erhielten die große Stadtmedaille in Gold von Peter Willenborg, Elsbeth Schlärmann, dem stellvertretenden Bürgermeister Norbert Bockstette und Gert Kühling (obere Reihe, von links). Foto: Tombrägel

Zwei „stille Stars“ der Stadt ausgezeichnet: Marianne Krüger (unten von links) und Ulrich Taphorn erhielten die große Stadtmedaille in Gold von Peter Willenborg, Elsbeth Schlärmann, dem stellvertretenden Bürgermeister Norbert Bockstette und Gert Kühling (obere Reihe, von links). Foto: Tombrägel

Zwei "stille Stars" im Rampenlicht: Die Stadt Lohne hat Marianne Krüger und Ulrich Taphorn für ihren außerordentlichen Einsatz mit der großen Stadtmedaille in Gold geehrt. Während eines Festakts im Rathaus würdigte Gert Kühling, Allgemeiner Vertreter der Bürgermeisterin, das langjährige ehrenamtliche Engagement der Vorsitzenden des Behindertensportvereins (BSV) Lohne und des 59-Jährigen, der jungen Menschen in seiner Gärtnerei eine Chance in der Berufswelt gibt.

Kühling sagte unter anderem, ohne Ehrenamtliche wie Krüger und Taphorn wäre die Gesellschaft "absolut nicht das, was sie ist". Für die musikalische Begleitung der Feierstunde sorgte Silke Büscherhoff, Musiklehrerin an der Musikschule Lohne.


Marianne Krüger: Die Lohnerin führt den Behindertensportverein seit 2010 als Vorsitzende. Zuvor war sie 5 Jahre lang als Sportwartin aktiv. Die 59-Jährige leitet die Rehasport- und Gymnastikgruppe der Damen und betreut – zusammen mit anderen Übungsleitern – das Sportangebot der Jugendgruppe, die ausschließlich aus Menschen mit Behinderung besteht. Die zweifache Großmutter organisiert für die Jugendgruppe alle 2 Jahre eine mehrtägige Ferienfreizeit in Cuxhaven. Um Spenden für diese Tour zu akquirieren, entwarf sie Präsentationsmappen für Sponsoren.

Krüger spielt regelmäßig Volleyball und kegelt gerne. Bei der Organisation von Vereinsfeiern und Sportfesten ist sie in allen Bereichen federführend dabei. "Marianne Krüger bereichert mit ihrem außerordentlichen Engagement das Leben von Menschen mit und ohne Behinderung und füllt den Integrations- und Inklusionsgedanken mit Leben", sagte Kühling. Sie war von Edith Diekmann und Josef Bokern vorgeschlagen worden.


Ulrich Taphorn: Der heutige Inhaber einer Gärtnerei am Wildweg hat beruflich schon einige Stationen durchlaufen. Nach der Tischlerlehre wechselte er in das landwirtschaftliche Lohnunternehmen seines Onkels Josef Taphorn. Anschließend arbeitete er in der Logistik der Firma Pöppelmann. Dort fiel der 59-Jährige auf. Er wurde eine Art Ausbildungsbeauftragter und betreute mit großem Engagement die Praktikanten – die meisten von ihnen stammten aus der Lohner Partnerstadt Rixheim. Seine Empathie veranlasste Firmenchefin Gertrud Pöppelmann seinerzeit dazu, auch die eigenen Enkelkinder von ihm betreuen zu lassen.

Gartenarbeit machte Taphorn zunächst im Nebenerwerb und ab 2010 mit einer eigenen Gärtnerei. In seinem Betrieb bringt er Menschen in Arbeit, die sonst oft abgeschrieben waren. Er setzt sich für sie ein. Während der Flüchtlingskrise betreute Taphorn zahlreiche Syrer, setzte auch private und finanzielle Ressourcen ein. Im Laufe der Jahre hat er etwa 70 jungen Menschen, oft Asylbewerbern, durch sein Engagement eine Perspektive für ihr Leben gegeben. Ulrich Taphorn war von Michael Ortmann vorgeschlagen worden.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Lohne ehrt Marianne Krüger und Ulrich Taphorn mit der großen Stadtmedaille in Gold - OM online