Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Lkw-Fahrer stirbt bei Massencrash auf der A1

Der Fahrer eines 40-Tonner übersieht offenbar das Stauende auf der Autobahn und fährt 4 Lastwagen auf. Dabei wird die Fahrerkabine des 40-Tonners abgerissen. Für den Mann kommt jede Hilfe zu spät.

Artikel teilen:
Foto: NonstopNews / Peter Will

Foto: NonstopNews / Peter Will

Ein heftiger Auffahrunfall ereignete sich am frühen Montagabend auf der Autobahn 1 in der Nähe von Bakum. Der Fahrer eines 40-Tonners hat laut der Polizei das Stauende übersehen. Somit fuhr er ungebremst auf einen anderen Lastwagen auf. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass er einen Massencrash auslöste und 3 weitere Lkws ineinander schob, wie die Polizei gegenüber OM online bestätigte. 

Der Aufprall sorgte auch dafür, dass die Fahrerkabine des 40-Tonners abriss und der Fahrer (73) eingeklemmt und stark verletzt wurde. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch in der Fahrerkabine. Die anderen Unfallbeteiligten erlitten nur teils leichte Verletzungen.

Die A1 blieb in Richtung Lohne bis in die Morgenstunden aufgrund der umfangreichen Bergungsarbeiten gesperrt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Lkw-Fahrer stirbt bei Massencrash auf der A1 - OM online