Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

„Little Bird“ ersetzt die Kita-Anmeldetage

Die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden stellt das Verfahren zur Vergabe von Kindergartenplätzen um. Ab dem 1. Dezember (Dienstag) soll die Anmeldung digital möglich sein.

Artikel teilen:
Neuerung: Neuenkirchen-Vörden stellt die Anmeldung für Kitaplätze um. Foto: dpa / Seidel

Neuerung: Neuenkirchen-Vörden stellt die Anmeldung für Kitaplätze um. Foto: dpa / Seidel

Für Eltern in Neuenkirchen-Vörden, die ein Kind ab August 2021 in einer Kindertagesstätte oder in der Kindertagespflege betreuen lassen möchten, wird ab dem 1. Dezember (Dienstag) die digitale Kitaplatz-Anmeldung möglich sein.

Dann ist nach Angaben Martin Wiewerichs, Leiter des Amtes für Familie, Soziales, Integration und Teilhabe in der Gemeinde, das Online-Anmeldeportal über die Homepage der Gemeinde und im Online-Rathaus erreichbar. 

Der Hintergrund der Neuerung sei die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes. Es sieht vor, dass Bund, Länder und Kommunen alle Verwaltungsdienstleistungen bis 2022 auch online anbieten. Zum Aufbau eines Online-Portals für die Anmeldung, Vergabe und Verwaltung von Kinderbetreuungsplätzen nutzt die Gemeinde das System der Firma "Little Bird".

Das Systempaket umfasst ein Eltern-Portal und für die Träger, Einrichtungen und Verwaltung eine Software inklusive notwendiger Schnittstellen zu den weiterführenden EDV-Programmen. Das erleichtere Eltern die Suche nach geeigneten Betreuungsplätzen für ihre Kinder deutlich, hieß es.

Nutzung des Portals erfolgt unverbindlich

Denn nach der kostenfreien Registrierung und Anmeldung könnten sie die gewünschten Plätze online erfragen. Dabei nutzen Eltern das Portal von „Little Bird“ unverbindlich wie eine Suchmaschine. Sie können online mehrere Platzanfragen parallel stellen.

"Dabei spielt es keine Rolle, ob die angefragte Kindertagesstätte oder Großtagespflegestelle momentan tatsächlich freie Kapazitäten hat“, erklärte Martin Wiewerich. Das neue Angebot solle zudem das Bereitstellen von Statistiken und weiterer Aufgaben optimieren und damit Träger, Einrichtungen und Verwaltung entlasten.

Kerstin Müller aus dem Familienbüro wies darauf hin, dass das Eltern-Portal den Zeitaufwand für Mütter und Väter deutlich minimiert und darüber hinaus das Ausfüllen aufwändiger Formulare erspart. Daten könnten mit ausdrücklicher Zustimmung gespeichert werden.

Eltern entscheiden innerhalb einer Frist über Betreuungsangebot

Liege ein Betreuungsplatzangebot einer Einrichtung vor, entscheiden Eltern binnen einer Frist über Annahme oder Ablehnung.
Neben der Online-Anmeldung stehe den Eltern die Möglichkeit offen, ihr Kind persönlich in einer Kindertagesstätte oder in einer Großtagespflegestelle anzumelden.

Das neue System sei nicht dazu gedacht, den persönlichen Kontakt zu ersetzen, betonte Martin Wiewerich. Spätestens bis zum Vertragsabschluss sollten sich Familien und Mitarbeiterinnen der jeweiligen Betreuungseinrichtungen persönlich kennengelernt haben.

Kerstin Müller verwies in dem Zusammenhang darauf, das System zeichne sich durch verschiedene Plausibilitätsprüfungen und höchste Datensicherheitsvorkehrungen aus. Kommunikations- und Feedback-Funktionen sowie ein Sperrmechanismus garantierten zudem, dass Eltern für ihr Kind genau einen Platz bekommen.

"Durch den Einsatz des neuen Online-Portals für die Kitaplatz-Anmeldungen entfallen nunmehr die bisher üblichen Anmeldetage in den Kindertagesstätten."Martin Wiewerich, Amtsleiter

„Durch den Einsatz des neuen Online-Portals für die Kitaplatz-Anmeldungen entfallen nunmehr die bisher üblichen Anmeldetage in den Kindertagesstätten“, erklärte Martin Wiewerich weiter. Wichtig sei, dass Eltern der Kinder, die ab August 2021 einen Kitaplatz benötigen, bis spätestens 31. Januar nächsten Jahres sich bei einer der dann 5 Kindertagesstätten in der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden online anmelden.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

„Little Bird“ ersetzt die Kita-Anmeldetage - OM online