Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Lastwagen-Fahrer stoppen alkoholisierten Berufskollegen

Der 53-Jähriger fällt auf der Autobahn wegen seiner Fahrweise auf. Zwei Trucker verfolgen ihn daraufhin bis Dinklage. Durch den engagierten Einsatz konnte größerer Schaden verhindert werden.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Zwei Lastwagen-Fahrer aus Bruchhausen-Vilsen und Kreuztal haben am Dienstagmittag (8. März) laut Polizei "größeren Schaden" verhindert. Das Duo stoppte laut Mitteilung auf der A 1 einen Lastwagen-Fahrer, der zuvor durch seine unkontrollierte Fahrweise aufgefallen war. Als dieser in Lohne von der Hansalinie abfuhr, folgten die Beiden dem Unbekannten. Zuvor hatten bereits einige Zeugen die Polizei über den Schlangenlinien-Fahrer informiert.

In Dinklage konnte dieser schließlich von den beiden Truckern gestoppt werden. Als die Polizei den Mann kontrollierte, stand schnell fest: Der 53-jährige Trucker hatte Alkohol getrunken. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,9 Promille an.

Die Polizei betont, dass sie sich für das couragierte und engagierte Verhalten der beiden anderen Lkw-Fahrer bedankt. „Durch ihr beherztes Vorgehen konnte größerer Schaden für weitere unbeteiligte Verkehrsteilnehmer vermieden werden“, schreibt die Polizei.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Lastwagen-Fahrer stoppen alkoholisierten Berufskollegen - OM online