Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Langfördens Ortsdurchfahrt muss gesperrt werden

Autofahrer und Anwohner der Lange Straße müssen ab Montag mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Grund dafür sind Mängel am Asphalt, die erst jetzt entdeckt wurden und beseitigt werden müssen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Autofahrer und Anwohner müssen an der Langen Straße in Langförden ab dem 21. März mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen. Grund dafür ist eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt, wie die Vechtaer Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilt.

"Bei einer Prüfung von Bohrkernen wurden Mängel im Asphalt festgestellt, die eine Nachbesserung erforderlich machen", berichtet Stadtsprecher Herbert Fischer. Während der Bauarbeiten seien diese Mängel für die beauftragte Baufirma nicht feststellbar gewesen. "Zusätzliche Kosten entstehen der Stadt dadurch nicht", betont Fischer am Mittwoch.

Für die Langfördener und Verkehrsteilnehmer bedeuten die notwendigen Bauarbeiten nun das:

  • Ab Montag (21. März)  werden im Bereich der Langen Straße von der Rembrandtstraße bis zur Hauptstraße und dem Laurentiusplatz Asphaltarbeiten ausgeführt. Dieser Bereich ist dann voll gesperrt.
  • Die Arbeiten werden etwa 1 Woche dauern, je nach Wetterlage.
  • Die Anlieger zwischen Laurentiusplatz und Bomhofer Weg können ihre Grundstücke aus östlicher Richtung (B69/Bomhofer Weg) erreichen.
  • Der Parkplatz auf dem Laurentiusplatz ist von dort aus nutzbar.
  • Der Kreuzungsbereich Lange Straße/Hauptstraße wird voll gesperrt. Hier werden die Anlieger gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb der Baustelle abzustellen. Die Baufirma wird darüber informieren, wie die jeweiligen Grundstücke erreicht werden können.
  • Umleitungsstrecken werden ausgeschildert (siehe auch Karte hier im Bericht).
  • Der Schwerlastverkehr sowie der Durchgangsverkehr werden weiträumig über die Oldenburger Straße und Bakumer Straße umgeleitet. 

Die Stadt Vechta kündigt am Mittwoch bereits an, dass in rund 4 Wochen dann in diesem Bereich auch noch Beschichtungsarbeiten notwendig sein werden. Dann muss erneut mit abschnittsweisen Sperrungen gerechnet werden.

Karte: Stadt VechtaKarte: Stadt Vechta

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Langfördens Ortsdurchfahrt muss gesperrt werden - OM online