Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Langenberger freuen sich über neue Wetterschutzhütte an der Bergstraße

Der Spielplatz hat nun einen Unterstand. Die 4. Kompanie des Schützenvereins und die Dorfgemeinschaft waren fleißig und spendabel.

Artikel teilen:
Kompanieführer Holger Lausch (links) sowie Udo Schlarmann und Markus Vocks (von rechts) hoben die besondere Leistung der Kompaniemitglieder und Zimmerer Nils Meyer (2. von links) und Tobias Schlarmann bei den Arbeiten für die neue Schutzhütte hervor. Foto: Vollmer

Kompanieführer Holger Lausch (links) sowie Udo Schlarmann und Markus Vocks (von rechts) hoben die besondere Leistung der Kompaniemitglieder und Zimmerer Nils Meyer (2. von links) und Tobias Schlarmann bei den Arbeiten für die neue Schutzhütte hervor. Foto: Vollmer

Mit einem Nachbarschaftsfest haben Mitglieder der 4. Kompanie des Schützenvereins und der Dorfgemeinschaft Handorf-Langenberg die neue Wetterschutzhütte am Spielplatz an der Bergstraße gefeiert. Die ist ein Beispiel für das gute Miteinander im Ort: Der Bau entstand in Eigenleistung, berichtete Markus Vocks, Bautechniker und Kassenwart bei der 4. Kompanie des örtlichen Schützenvereins.

Und das Geld? Mit 3.300 Euro förderte die Gemeinde Holdorf das Projekt. Etwa 2.500 Euro kamen bei einer Sammlung in der Nachbarschaft zusammen. Dazu kamen Spenden durch die Dorfgemeinschaft und durch die 4. Kompanie.

Die alte Hütte war 2020 abgebaut worden. Sie war in die Jahre gekommen, umgekehrt war der Bau einer neuen Hütte in Vorbereitung. Die Corona-Pandemie erschwerte und verzögerte die Bauarbeiten allerdings.

Nun haben es die Freiwilligen geschafft. Das 5 mal 10 Meter große Gebäude ist fertig. Da sich die Kompaniemitglieder und Zimmerer Tobias Schlarmann und Nils Meyer bei den Arbeiten besonders verdient gemacht haben, überreichte ihnen Markus Vocks bei dem Nachbarschaftsfest unter Beifall jeweils ein Präsent.

Neue Schutzhütte auf dem Spielplatz an der Bergstraße: Bei bestem Wetter gab es für die Anwohner, Freunde und Gönner ein Einweihungsfest. Foto: VollmerNeue Schutzhütte auf dem Spielplatz an der Bergstraße: Bei bestem Wetter gab es für die Anwohner, Freunde und Gönner ein Einweihungsfest. Foto: Vollmer

Da coronabedingt lange Zeit keine Einweihung möglich war, nutzten die Vorstände die Gelegenheit auch für einen Frühschoppen mit den umliegenden Anwohnern sowie Freunden und Gönnern. Der stellvertretende Bürgermeister Udo Schlarmann lobte die Handorf-Langenberger für ihre Tatkraft. Ansonsten wäre die Schutzhütte viel teuer geworden.

Mehr als 100 Besucher kamen im Verlauf des Tages. „Aus Sicht der Organisatoren war es wieder mal ein Beispiel, wie durch das Zusammenspiel zwischen Vereinen, Gesellschaft und Politik tolle  Dinge in Handorf-Langenberg entstehen können“, bedankte Markus Vocks sich im Namen der Vorstände der 4. Kompanie und der Dorfgemeinschaft bei allen Beteiligten.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Langenberger freuen sich über neue Wetterschutzhütte an der Bergstraße - OM online