Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landkreis Vechta nimmt Probe-Sirenenalarm wieder auf

Die Testalarme wurden nach dem Beginn des Ukraine-Krieges aus Rücksicht auf die Geflüchteten vorübergehend ausgesetzt.

Artikel teilen:
Symbolfoto: OM-Medien

Symbolfoto: OM-Medien

Nach einer mehrwöchigen Pause nimmt der Landkreis Vechta an diesem Samstag (21. Mai) den Sirenen-Probealarm wieder auf. Die Testalarme seien nach dem Beginn des Ukraine-Krieges Ende Februar aus Rücksicht auf die Geflüchteten vorübergehend ausgesetzt worden, teilte der Landkreis am Mittwoch mit.

Viele Flüchtlinge verbänden die Sirenenalarme mit der Warnung vor militärischen Angriffen. Daher bittet die Kreisverwaltung alle Bürgerinnen und Bürger, die Kontakt zu Menschen aus der Ukraine haben, diese darauf hinzuweisen, dass keine Gefahr drohe.

Laut Mitteilung seien die Tests notwendig, um eine funktionierende Alarmierung in Gefahrensituationen zu gewährleisten. Die Probealarme sind in verschiedenen Kommunen des Landkreises immer am Samstag gegen 12 Uhr zu hören.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landkreis Vechta nimmt Probe-Sirenenalarm wieder auf - OM online