Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landkreis Vechta meldet 483 aktive Corona-Fälle

Die Zahl der Infizierten im Landkreis ist am Montag gesunken. Inzwischen wurden mehr als 7000 Impfdosen verteilt. (Update)

Artikel teilen:
Foto: dpa

Foto: dpa

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Landkreis Vechta ist erneut gesunken. Dem Gesundheitsamt liegen am Montag  4 neue Fälle vor. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt. Dem stehen 14 Genesungen gegenüber. Damit sinkt die Zahl der aktuell nachgewiesenen Corona-Fälle in den 10 Städten und Gemeinden auf 483. Am Sonntag gab es noch 493 Infizierte.

Gestiegen ist unterdessen die Zahl der Corona-Patienten, die stationär in einem Krankenhaus im Landkreis behandelt werden. Am Montag sind es nach Angaben des Landkreises 25. Drei von ihnen werden auf der Intensivstation versorgt. Am Sonntag wurden noch 24 Infizierte in einer Klinik behandelt.

Unterdessen haben die mobilen Teams des Landkreises und das Team des Impfzentrums in Lohne seit Beginn der Kampagne insgesamt 7100 Impfdosen verteilt. Am Sonntag wurde allerdings nicht geimpft.

Auf Nachfrage erklärte Kreissprecher Jochen Steinkamp, dass am Montag der Betrieb im Impfzentrum ganz normal weitergegangen sei. 300 Impfdosen seien im Kreisgebiet verteilt worden. Und bis Samstag seien alle Termine im Impfzentrum vergeben. Dafür gebe es ausreichend Impfstoff. Wann Nachschublieferungen geplant sind und wie viel Impfstoff dann im Lohner Impfzentrum ankommt, das behält der Landkreis aus Sicherheitsgründen zunächst für sich.

Neuenkirchen-Vörden und Holdorf unter den Gemeinden an der Spitze

Die meisten nachgewiesenen Infektionen im Kreisgebiet gibt es weiterhin in der Kreisstadt Vechta. Dort zählt das Gesundheitsamt - nach einer Neuansteckung und 4 Genesungen - aktuell 136 Fälle. Im Lohner Stadtgebiet ist die Zahl der Infizierten nach einer nachgewiesenen Neuansteckung auf 97 gestiegen.

Unter den Gemeinden gibt es die meisten aktiven Corona-Fälle in Neuenkirchen-Vörden mit seit Sonntag unverändert 51 nachgewiesenen Infektionen. In Holdorf ist die Zahl der aktiven Ansteckungen um eine auf 49 gestiegen.

Die aktuell nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus verteilen sich im Landkreis Vechta wie folgt:

  • Bakum: 17 (-1 Genesung)
  • Damme: 17
  • Dinklage: 37 (-5)
  • Goldenstedt: 19 (-2)
  • Holdorf: 49 (+1 Neuinfektion)
  • Lohne: 97 (+1)
  • Neuenkirchen-Vörden: 51
  • Steinfeld: 18 (-1)
  • Vechta: 136 (+1, -4)
  • Visbek: 42 (+1, -1)

Seit Ausbruch der Pandemie im vergangenen Jahr hat das Vechtaer Gesundheitsamt insgesamt 5404 bestätigte Corona-Infektionen erfasst. 71 Menschen sind bisher - und am Montag unverändert - infolge einer Ansteckung verstorben.

Nach Angaben des Landkreises hat das Gesundheitsamt seit Sonntagmittag für weitere 42 Personen Quarantäne angeordnet - 28 davon leben in der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden. Die meisten Menschen müssen sich aktuell in Vechta isolieren. Hier zählt das Gesundheitsamt 345 aktuelle Quarantäne-Anordnungen und damit 10 mehr als am Sonntag. Insgesamt dürfen im Kreisgebiet derzeit 1273 Menschen Haus und Hof nicht verlassen, 35 weniger als am Sonntag. Seit Ausbruch der Pandemie hat das Gesundheitsamt in 18.669 Fällen eine Quarantäne angeordnet.

Hinweis: Der aktuelle Stand bei den Impfungen wurde aktualisiert. Bei einer früheren Version des Textes war von 6800 Impfungen die Rede. Diese Zahl hatte der Landkreis mitgeteilt. Dabei handelte es sich um die Impfungen bis zum Ende vergangener Woche.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landkreis Vechta meldet 483 aktive Corona-Fälle - OM online