Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landkreis Vechta meldet 41 neue Corona-Fälle

Die Zahl der Infizierten ist wieder gestiegen. 26 Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt. Im Lohner Impfzentrum geht es unterdessen voran.

Artikel teilen:
Noch immer reihenweise positive Tests: Die Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Landkreis Vechta steigt trotz des andauernden Lockdowns. Foto: dpa

Noch immer reihenweise positive Tests: Die Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Landkreis Vechta steigt trotz des andauernden Lockdowns. Foto: dpa

Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Vechta steigt weiter. Nach Angaben der Kreisverwaltung zählt die zuständige Behörde am Samstag (Stand 15.15 Uhr) aktuell 497 bestätigte Corona-Fälle. Das ist ein Anstieg um 11 im Vergleich zum Vortag. Laut Mitteilungen liegen dem Gesundheitsamt 41 neue positive Testergebnisse vor. 30 Personen gelten seit Samstag offiziell als genesen.

Nach Angaben der Behörde werden 26 Corona-Patienten in einem Krankenhaus im Kreisgebiet stationär behandelt. Laut Daten des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI, Stand 12.15) liegen davon 5 Patienten auf der Intensivstation, 4 von ihnen werden beatmet. Insgesamt 27 der 34 verfügbaren Intensivbetten im Kreisgebiet sind belegt.

Die meisten aktuellen Corona-Fälle gibt es am Samstag in der Kreisstadt Vechta. Dort zählt das Gesundheitsamt 142 aktive Infektionen – bei 9 Neuansteckungen und 13 Genesungen sind das 4 weniger als am Vortag. In Lohne ist die Zahl der aktuell nachweisbaren Infektionen – nach 5 Neuinfektionen und 3 Genesungen – auf 93 gestiegen.

Nachdem Neuenkirchen-Vörden zwischenzeitlich sogar Corona-frei war, liegt die Zahl der Infizierten nach einer nachgewiesenen Neuansteckung jetzt bei 51 – Neuenkirchen-Vörden ist damit unter den Gemeinden im Landkreis aktuell der Spitzenreiter. In Holdorf zählte die Behörde nach 6 Neuinfektionen und 3 Genesungen insgesamt 48 aktive Coronafälle.

Unterdessen geht die Impfkampagne im Landkreis Vechta langsam voran – und auch im Impfzentrum in Lohne herrscht Betrieb. Nach Angaben der Behörde wurden dort am Freitag 201 Impfungen verteilt. Parallel dazu sorgten mobile Impfteams für 105 Injektionen. Damit seien seit Beginn der Kampagne insgesamt 6800 Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt worden.

Mehr als 1000 Menschen in Quarantäne

Währenddessen entwickelt sich das Infektionsgeschehen allerdings weiter: In 39 Fällen hat das Gesundheitsamt seit dem Freitag Quarantäne angeordnet und 84 Personen aus der Heimisolation entlassen. Allerdings dürfen aktuell noch immer 1248 Personen Haus und Hof nicht verlassen. Seit dem Ausbruch der Pandemie hat die Behörde in insgesamt 18.591 Fällen Quarantäne angeordnet.

Eine Quarantäneanordnung gilt im Kreisgebiet in der Regel weiterhin für 14 Tage - und damit länger als die vorgeschriebene Mindestdauer von 10 Tagen. Daran hält der Landkreis auch zum Schutz vor der weiteren Ausbreitung der aggressiven britischen Coronavirus-Mutante fest. Für das Vorgehen spricht: Von den aktuell 497 infizierten Personen waren 256 vor dem Nachweis einer Ansteckungen per Anordnung in Isolation.

Mit Stand vom Samstagmorgen hat das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) für den Landkreis Vechta eine 7-Tagesinzidenz von 191,9 errechnet. Das liegt leicht unter dem Vortageswert. Ein Trend ist daraus allein aber nicht ablesbar. Steigen die Zahlen für mehrere Tage über die 200er-Marke, könnte der Landkreis strengere Kontakt- und Bewegungsbeschränkungen erlassen, etwa eine Ausgangssperre. Die Behörde würde damit dem Bund-Länder-Beschluss von Mitte Januar folgen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landkreis Vechta meldet 41 neue Corona-Fälle - OM online