Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landkreis Vechta meldet 300 Corona-Infizierte

Die Zahl der aktuellen Fälle steigt wieder. Das Gesundheitsamt zählt mehr Neuansteckungen als Genesene.

Artikel teilen:
Wenig Anzeichen für eine Entspannung: Es gibt im Landkreis Vechta wieder mehr Infektionen. Foto: dpa

Wenig Anzeichen für eine Entspannung: Es gibt im Landkreis Vechta wieder mehr Infektionen. Foto: dpa

Die Zahl der aktuell nachgewiesenen Corona-Fälle im Landkreis Vechta steigt wieder. Nach Angaben der Behörde sind am Donnerstag 300 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 18 bestätigte Fälle mehr als am Vortag. Bereits am Mittwoch waren die Fallzahlen wieder angestiegen. 

Aktuelle Positivtestungen gibt es am Donnerstag aus 9 der 10 kreisangehörigen Städte und Gemeinden. Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen laut Mitteilung 36 neue Fälle vor. Dem gegenüber stehen 18 Genesene. 131 der derzeit 300 Infizierten seien bereits zum Zeitpunkt ihres Corona-Tests in Quarantäne gewesen. Nach Angaben der Behörde werden aktuell 12 Corona-Patienten stationär im Krankenhaus behandelt, 2 von ihnen auf der Intensivstation.

Die wenigsten Fälle gibt es in Goldenstedt

Nach Angaben der Behörde stecken sich die Betroffenen vermehrt bei der Arbeit an. Der Landkreis wiederholt deshalb seinen Appell an die Arbeitgeber, ihre Mitarbeiter und vor allem betriebsfremdes Personal regelmäßig mithilfe von Schnelltests auf das Coronavirus zu testen. Bei Besprechungen und in Pausenzeiten müssen demnach die Hygieneregeln umgesetzt werden. Außerdem sollen Chefs – wo umsetzbar –  Homeoffice-Möglichkeiten schaffen.

Nach der aktuellen Statistik des Landkreises wurden bisher 16.461 Impfungen verteilt, am Mittwoch waren es 426 – etwas weniger als noch am Mittwoch.

Die wenigsten Corona-Fälle gibt es am Donnerstag in Goldenstedt (6), gefolgt von Bakum (8) und Neuenkirchen-Vörden (12). In der Kreisstadt Vechta ist die Zahl der Infektionen nach 9 Neuansteckungen und 2 Genesungen auf aktuell 76 gestiegen – das ist der höchste Wert im Landkreis. In Lohne gibt es einen Anstieg um 3 auf 57. In Damme gibt es nach 6 Neuansteckungen und 2 Genesungen jetzt 40 bekannte Infektionen mit dem Coronavirus.

Seit Ausbruch der Pandemie haben sich im Landkreis Vechta laborbestätigt 6.001 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 5.617 gelten inzwischen als genesen, 77 Menschen sind infolge einer Ansteckung verstorben. In 7 weiteren Fällen starben Infizierte an anderen Erkrankungen.

Die Inzidenz ist bereits gestiegen

Laut der Landkreis-Statistik befinden sich aktuell 737 Menschen entweder als Infizierte oder als Kontaktpersonen in Quarantäne - davon allein 229 in Vechta und 126 in Lohne. In 20.595 Fällen konnten die Betroffenen die Isolation bereits wieder verlassen.

Der Anstieg der Fallzahlen vom Mittwoch hat sich bereits auf die 7-Tagesinzidenz ausgewirkt. Nachdem der Landkreis am Mittwoch erstmals wieder die 100er-Marke unterschritten hatte, liegt die Inzidenz nach Berechnungen des Niedersächsischen Landesgesundheitsamts (NLGA) am Donnerstag bei 116,2. Damit gelten weiterhin verschärfte Kontaktbeschränkungen im Lockdown.

  • Bei Fragen zu den Corona-Regeln im Kreis Vechta wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Kreisverwaltung: 04441/898-3333.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landkreis Vechta meldet 300 Corona-Infizierte - OM online