Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landkreis Vechta entlässt 72 Personen aus Quarantäne

Die Zahl der Corona-Infizierten im Kreisgebiet pendelt sich ein. Es gibt zwei Neuinfizierte. Eine Person liegt im Krankenhaus.

Artikel teilen:

72 Personen dürfen im Landkreis Vechta die Corona-Quarantäne verlassen. Das geht aus Zahlen des Gesundheitsamts von Freitag (11. September, Stand 14.30 Uhr) hervor. 107 Personen müssen weiterhin Zuhause bleiben – davon 25 Personen, die akut mit dem Coronavirus infiziert sind. Ein Patient wird derzeit stationär im Krankenhaus behandelt.

Die Behörde meldet am Freitag zwei Neuinfektionen und eine genesene Person. Die Zahl der akuten Fälle pendelt sich damit ein; am Donnerstag und am Mittwoch hatte der Landkreis 24 aktuell nachgewiesene Infektionen gemeldet. Dadurch bleibt die Inzidenzzahl – die Zahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen je 100.000 Einwohner – mit 8,39 auf dem Vortageswert.

Dass die Pandemie noch nicht vorbei ist, zeigen allerdings die weiterhin täglichen Neuinfektionen und vor allem auch die aktuelle Entwicklung in Löningen im bisher wenig betroffenen Landkreis Cloppenburg. 

Die meisten Infektionen gibt es in Lohne

Im Landkreis Vechta verteilen sich die Infektionen unterdessen wie folgt: eine in Visbek, keine in Goldenstedt, 7 in Vechta, eine in Bakum, 11 in Lohne, 2 in Dinklage, 2 in Holdorf, keine in Neuenkirchen-Vörden und eine in Damme.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landkreis Vechta entlässt 72 Personen aus Quarantäne - OM online