Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landkreis Vechta bestätigt 34 Corona-Fälle in Pflegeheim

Der Verdacht auf einen Ausbruch im Dammer Haus Maria-Rast hat sich bestätigt. Insgesamt gibt es im Kreisgebiet 31 Neuinfektionen, darunter ist auch eine Schülerin der Lohner Handelslehranstalten.

Artikel teilen:

597 Personen sind im Landkreis Vechta aktuell mit dem Corona-Virus infiziert - zehn weniger als am Samstag. Das hat die Behörde am Sonntag bekannt gegeben. Das Gesundheitsamt meldet 31 Neuansteckungen und 41 Genesene. Insgesamt 17 Personen mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion werden derzeit im Krankenhaus behandelt, davon eine auf der Intensivstation.

Unter den am Sonntag bestätigten Neuinfektionen sind 21 Bewohner und 8 Pflegekräfte Hauses Maria-Rast in Damme. Das ist das Ergebnis einer Reihentestung des Gesundheitsamts in der Einrichtung vom Samstag. Bereits zuvor hatte nach Angaben der Einrichtung der Betriebsarzt des Hauses bei 4 weiteren Pflegekräften eine Infektion nachweisen können. Ein Bewohner wurde nach Angaben des Landkreises außerdem im Krankenhaus positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Damit gib es nach Zahlen des Landkreises in der Einrichtung aktuell 34 bestätigte Fälle.

Der Geschäftsführer der Stiftung Maria-Rast, Werner Westerkamp, hatte bereits am Donnerstag mehrere Verdachtsfälle bekannt gegeben. Die Einrichtung hatte bei Mitarbeitern und Bewohner routinemäßig Schnelltests durchgeführt. Daraufhin hatte der Landkreis für das Dammer Pflegeheim eine Reihentestung angeordnet.

Zwei Bewohner im Krankenhaus

Gegenüber dieser Redaktion sprach Westerkamp am Sonntag von insgesamt 35 bestätigten Fällen im Haus Maria-Rast. Zwei Bewohner würden demnach derzeit in den Krankenhäusern in Vechta und Damme stationär behandelt. Am Dienstag und Mittwoch soll es weitere Reihentestungen geben.

Wie Westerkamp erklärte lebe der Großteil der betroffenen Bewohner in einem der vier Wohnbereiche im Haus Maria-Rast. Sie werden demnach in diesen Bereichen isoliert. Für weitere acht Betroffene richte das Haus in der seit Freitag geschlossenen Tagespflege eine Isolierstation ein. Bereits nach den positiven Schnelltests hatte die Leitung des Pflegeheims ein Besuchsverbot und einen Aufnahmestopp ausgesprochen.

Pflegekraft ist Schülerin in Lohne

Der Ausbruch in dem Dammer Pflegeheim hat Folgen. Nach Angaben von Kreissprecher Jochen Steinkamp besucht eine der positiv getesteten Pflegekräfte der Einrichtung die Handelslehranstalten in Lohne. In Abstimmung mit der Schulleitung sollen die potenziell engen Kontaktpersonen der Schülerin am Montag vorsorglich ins Distanz-Lernen gehen - also zu Hause bleiben und digitalen Unterricht machen. Das Gesundheitsamt wird die weitere Kontaktermittlung und mögliche Quarantäneanordnungen am Montag fortsetzen.

Insgesamt gibt es Neuinfektionen in 6 der insgesamt 10 kreisangehörigen Städte und Gemeinden. Durch den Ausbruch im Haus Maria-Rast wird Damme zum aktuellen Schwerpunkt des Infektionsgeschehens: Hier zählt der Landkreis einen Anstieg um 24 auf 103 aktuelle Fälle. Die meisten aktiven Infektionen gibt es unterdessen weiterhin in Lohne. Im Stadtgebiet ist die absolute Zahl am Sonntag aber bei lediglich einer Neuansteckung und 14 Genesungen auf 210 gesunken. Die Zahl der aktuellen Infektionen in der Kreisstadt ist gleichzeitig ebenfalls weiter gesunken, bei einem neuen Fall und 8 Genesungen auf jetzt 85.

Nach Angaben des Gesundheitsamts ist am Sonntag die Zahl der Menschen in Quarantäne landkreisweit um 11 auf jetzt 2032 zurückgegangen. Die 7-Tagesinzidenz für den Landkreis Vechta lag am Sonntag nach Berechnungen des Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (Stand 9 Uhr) bei 253,5 - die Tendenz ist also vorläufig sinkend.

Welche Regeln gelten im Oldenburger Münsterland?

Seit dem 2. November gelten in Niedersachsen die Corona-Regeln des Landes. Die Kreise Cloppenburg und Vechta haben diese mit neuen Allgemeinverfügungen wegen der hohen Fallzahlen zum Teil noch verschärft. Einen ausführlichen Überblick über die Landesverordnung sowie die aktuellen Richtlinien der Landkreise finden Sie hier.

Bei Fragen zu den Corona-Regeln im Kreis Vechta wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Kreisverwaltung: 04441/898-3333.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landkreis Vechta bestätigt 34 Corona-Fälle in Pflegeheim - OM online