Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landkreis Vechta: 11 neue Corona-Fälle und 619 Impfungen an einem Tag

Die Zahl der Infizierten im Kreisgebiet ist am Samstag weiter gesunken. Auch die Impfungen gehen voran.

Artikel teilen:
Der Covid-19 Impfstoff wird für eine Impfung vorbereitet. Foto: dpa

Der Covid-19 Impfstoff wird für eine Impfung vorbereitet. Foto: dpa

Im Landkreis Vechta entspannt sich die Corona-Lage am Samstag  offenbar weiter. Das Gesundheitsamt meldet für das Kreisgebiet 11 Neuinfektionen und 20 Genesene. Die Zahl der aktuell nachweisbaren Infektionen sinkt damit auf 289.

Allerdings werden gleichzeitig 12 Infizierte stationär in einem Krankenhaus behandelt, drei davon auf der Intensivstation.

Unterdessen steigt die Zahl der Geimpften. Nach Angaben der Behörde sei seit dem Start der Kampagne am 4. Januar inzwischen 1929 Personen der Impfstoff von Biontech/Pfizer injiziert worden. Allein am Freitag habe es 619 Impfungen gegeben. Auch am Samstag setzten demnach die mobilen Teams ihre Arbeit fort.

Erst am Donnerstag hatte der Landkreis eine 2. Charge des Vakzins bekommen. Geliefert wurden wie auch in der ersten Charge 975 Dosen - das reichte im ersten Durchgang für 1098 Impflinge. Verabreicht wird der Impfstoff zunächst weiterhin ausschließlich von mobilen Teams. Das Impfzentrum in Lohne ist weiterhin geschlossen. Es soll voraussichtlich im Lauf des Februars eröffnen. Die Niedersachsen sollen sich ab dem 28. Januar einen Termin für eine Impfung geben lassen können. Zuerst werden aber wohl Menschen im Alter über 80 Jahren dran sein, die nicht in einem Pflegeheim leben.

Anstieg nur in 3 von 10 Kommunen

Wegen der geringen Zahl der am Samstag bekannt gewordenen Neuansteckungen ist die Zahl der Infizierten in lediglich 3 von 10 Städten und Gemeinden im Landkreis gestiegen. Für Damme meldet das Gesundheitsamt 3 Neuinfektionen und eine Genesung und aktuell 31 Fälle und damit ein Plus von 2; für Dinklage nach einer Neuinfektion 15 aktuell nachweisbare Fälle; für Steinfeld nach einer Neuansteckung 30 Infizierte.

Die meisten Fälle gibt es weiterhin in der bevölkerungsreichsten Stadt: In Vechta zählte die Behörde nach 2 Neuansteckungen und 3 Genesungen insgesamt 64 Infizierte. Im einstigen Hotspot Lohne ist Zahl der Infizierten nach einer Genesung weiter gesunken - auf 38.

Die aktuell nachweisbaren Infektionen im Landkreis Vechta verteilen sich am Samstag (16. Januar) in den Städten und Gemeinden wie folgt:

  • Bakum: 11 (unverändert)
  • Damme: 31 (+3 Neuinfektionen, -1 Genesung)
  • Dinklage: 15 (+1)
  • Goldenstedt: 56 (+3, -9)
  • Holdorf: 8 (+1, -1)
  • Lohne: 38 (-1)
  • Neuenkirchen-Vörden: 11
  • Steinfeld: 30 (+1)
  • Vechta: 64 (+1, -3)
  • Visbek: 25 (-5)

Nach Berechnungen des Niedersächsischen Landesgesundheitsamts (NLGA) liegt die 7-Tagesinzidenz für den Landkreis Vechta am Samstag bei 129,5. Die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen 7 Tagen ist im Vergleich zum Vortag (126,0) leicht angestiegen.

Mit den Neuinfektionen ist die Zahl der Menschen in Quarantäne um 28 auf jetzt 798 angestiegen. Seit Ausbruch der Pandemie hatte die Vechtaer Behörde in 17.061 Fällen eine Isolation angeordnet.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landkreis Vechta: 11 neue Corona-Fälle und 619 Impfungen an einem Tag - OM online