Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landkreis Cloppenburg zählt 991 aktuelle Corona-Fälle

Am Samstag gibt es im Kreisgebiet viele kleine Ausbrüche und 40 Neuinfektionen. Ein 92 Jahre alter Mann aus Cloppenburg ist verstorben.

Artikel teilen:

Der Landkreis Cloppenburg meldet den 17. Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Ein 92-jähriger Infizierter ist am Samstag verstorben. Cloppenburgs Landrat Johann Wimberg spricht den Angehörigen sein Beileid aus.

Unterdessen hat das Cloppenburger Gesundheitsamt am Samstag (21. November, Stand 13.30 Uhr) 40 neue Corona-Fälle im Kreisgebiet registriert. 28 Personen sind genesen. Die Zahl aller nachgewiesenen aktiven Infektionen liegt damit am Samstag bei 991. Der bisherige Spitzenwert im Landkreis lag am 8. November bei 1019 Infektionen.  Aktuell werden 28 Erkrankte in einem drei Krankenhäuser im Landkreis behandelt, 9 infizierte auf der Intensivstation.

Der Landkreis kann für den aktuellen Anstieg der Infektionen keinen Schwerpunkt ausmachen. Nach Angaben von Kreissprecher Frank Beumker sei das aktuelle Infektionsgeschehen auf viele kleine Ausbrüche zurückzuführen. In elf der 13 kreisangehörigen Städte und Gemeinde gibt es neue Fälle.

138 Fälle in der Gemeinde Molbergen

Die meisten aktiven Infektionen gibt es in der Kreisstadt: Hier zählt das Gesundheitsamt 283 aktuelle Fälle, fünf weniger als am Freitag. 138 Fälle gibt es in der deutlich kleinen Gemeinde Molbergen, 2 mehr als am Freitag. 90 Fälle gibt es in Emstek, ein Plus von 4.

Die meisten Neuansteckungen zählt die Behörde am Samstag in Garrel: Es gibt 8 Neuinfektionen. Bei drei Genesenen steigt die Gesamtzahl auf 86.

Die aktuell nachgewiesenen Infektionen verteilen sich im Landkreis Cloppenburg wie folgt:

  • Barßel: 56 (+2 Neuinfektionen, -2 Genesene)
  • Bösel: 21 (+2)
  • Cappeln: 58 (+2, -2)
  • Cloppenburg: 283 (+7, -11)
  • Emstek: 90 (+6, -2)
  • Essen: 44 (+1)
  • Friesoythe: 63 (+4, -2)
  • Garrel: 86 (+8, -3)
  • Lastrup: 83 (+2, -2)
  • Lindern: 19
  • Löningen: 62 (+3, -2)
  • Molbergen: 138 (+3, -1)

Insgesamt befinden sich am Samstag kreisweit und unverändert 1507 Personen in Quarantäne; mit 407 die meisten von ihnen in Cloppenburg.

Die 7-Tagesinzidenz - die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche - bleibt im Kreis Cloppenburg deutlich über der 200er-Marke. Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat für den Samstag (21. November, Stand 9 Uhr) einen Wert von 280,6 errechnet. Die Zahlen für die vergangenen Tage hat die Landesbehörde mit aktualisierten Daten nach oben korrigiert. So liegt der Wert für den Freitag bei 290.

Welche Corona-Regeln gelten im Landkreis Cloppenburg?

Seit dem 2. November (Montag) sind in Niedersachsen die Corona-Regeln des Landes in Kraft getreten. Die Kreise Cloppenburg und Vechta haben mit neuen Allgemeinverfügungen diese zum Teil noch verschärft. Einen ausführlichen Überblick über die Landesverordnung sowie die aktuellen Richtlinien der Landkreise finden Sie hier.

Bei Fragen zu den Corona-Regeln im Kreis Cloppenburg wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Kreisverwaltung: 04471/15-555.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landkreis Cloppenburg zählt 991 aktuelle Corona-Fälle - OM online