Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landjugend Molbergen ist während der Pandemie aktiv und gewinnt Mitglieder

Quizrunden via Videokonferenz, Ostergeschenke in Heimarbeit, aber auch Bumperball-Turnier und Erntedankfestfeier sowie die erfolgreiche Adventsfahrt und Tannenbaumaktion hübschen die Corona-Zeit auf.

Artikel teilen:
Zuletzt war die Landjugend mit ihrer Tannenbaumaktion wieder erfolgreich unterwegs. Foto: KLJB Molbergen

Zuletzt war die Landjugend mit ihrer Tannenbaumaktion wieder erfolgreich unterwegs. Foto: KLJB Molbergen

Bumperball-Turnier, Online-Quizrunden, Erntedankfest, Ostergeschenke, Adventsfahrt und Tannenbaumaktion (beides für einen guten Zweck) – alles Aktionen und Aktivitäten der katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Molbergen. Natürlich musste auch die Landjugend während der Pandemie Veranstaltungen ausfallen lassen, berichtet deren Vorsitzender Jannes Kayser. Dazu gehörten beispielsweise das Erntedankfest und die Weihnachtsfeier 2020. Als Ersatz für die abgesagte Weihnachtsfeier hätte es ein kleines Präsent gegeben, erzählt der 22-Jährige. Jedem Mitglied wurde eine kleine Weihnachtstüte mit selbst gebackenen Keksen, Süßigkeiten, einem Nikolaus und einer Flasche Bier vor die Tür gestellt.

„Wir haben nicht alles auf Eis gelegt“, sagt der gebürtige Molberger und berichtet von den Online-Quiz-Runden im Januar und Februar 2021. Sie liefen als Videokonferenzen ab. Die beliebten Quizrunden sorgen dafür, dass sich die Ortsgruppen untereinander besser kennenlernen. Der Verband stellt dafür drei Ortsgruppen zu einer Runde zusammen, sodass jede Gruppe einmal Gastgeber ist.

Im April verteilte die Landjugend innerhalb der Gemeinde Ostergeschenke an Senioren im Alter über 85 Jahren. Hierfür wurden Basteltüten gepackt und an die Mitglieder verteilt, die basteln wollten. Später wurden sie fertig wieder abgeholt und an 108 ältere Mitbürger verteilt. Weitere Aktivitäten waren ein Bumperball-Turnier im August, die Erntedankparty im Oktober und in den letzten beiden Jahren Hilfsarbeiten für den Umbau des Pfarrheimes.

Teilnahme am Bumperballturnier.
KLJB Molbergen
Ostergeschenke für ältere Mitbürger in der Gemeinde Molbergen.
KLJB Molbergen
Adventsfahrt zugunsten von Flugkraft.
KLJB Molbergen
Das Team der 72-Stunden-Aktion von 2019.
KLJB Molbergen
2019 wurde im Rahmen einer 72-Stunden-Aktion auch ein Insektenhotel errichtet.
KLJB Molbergen

Im November konnten dann 30 neue Mitglieder aufgenommen werden. Neben den verschiedenen und zahlreichen Aktivitäten der KLJB führt Jannes Kayser diesen Erfolg auch auf die sozialen Medien zurück. „Wir nutzen ja viel Instagram und Facebook“, so der Ortsgruppenvorsitzende. Künftig solle es für diesen Bereich auch einen eigenen Vorstandsposten geben. „Social Media ist viel Arbeit, wenn man es vernünftig machen will“, sagt der gebürtige Molberger.

Die Adventsfahrt mit geschmückten Traktoren durch Molbergen, Dwergte, Peheim, Grönheim, Ermke und Lastrup erregte viel Aufmerksamkeit. Hier konnte die Landjugend eine Spendensumme von 4000 Euro für Flugkraft – ein Foto- und Hilfsprojekt für Krebskranke – sammeln. Zuletzt gab es wieder die alljährliche Tannenbaumaktion, bei der ausgediente Weihnachtsbäume gegen eine kleine Spende abgeholt werden. Insgesamt 100 Helfende nahmen daran teil. Sie waren in zehn Gespanne aufgeteilt, sodass sie untereinander keinen Kontakt hatten. Der Erlös ging an Straßenkinder in Chile. Für die Umsetzung dieser ganzen Projekte und Aktivitäten während der Pandemie waren digitale Kommunikationsformen entscheidend. „Anders hätten wir es gar nicht machen können“, sagt Jannes Kayser.

„Die Möglichkeiten sind da, aber es ist alles mit mehr Arbeit verbunden.“Jannes Kayser, KLJB-Vorsitzender Molbergen

„Die Möglichkeiten sind da“, meint der KLJB-Vorsitzende, „aber es ist alles mit mehr Arbeit verbunden.“ Mit 15 Jahren trat der 22-Jährige der Landjugend in Molbergen bei und ist seit 2018 Vorsitzender – gemeinsam mit Merith Holtmann. Mitte der 2010er Jahre zogen die Aktivitäten und Mitgliederzahlen der 1950 gegründeten Ortsgruppe an, so Kayser. In diesem Zeitraum starteten auch die Erntedankfeste sowie die Teilnahme an der 72-Stunden-Aktionen, in deren Rahmen im Mai 2019 eine Brücke erneuert und ein Insektenhotel aufgestellt wurde. 

„Bislang haben wir Corona gut überstanden und konnten in dieser Zeit sogar neue Mitglieder gewinnen.“Jannes Kayser, KLJB-Vorsitzender Molbergen

Generell sei es eine Teamleistung des zehnköpfigen Vorstandes und der 120 Mitglieder der 1950 gegründeten Ortsgruppe mit ihren wöchentlichen Treffen, den Erlebnisfahrten an Wochenenden, Feten und Teilnahmen an überörtlichen Veranstaltungen sowie diversen kirchlichen und sozialen Aktionen. Sein Fazit aktuell lautet: „Bislang haben wir Corona gut überstanden und konnten in dieser Zeit sogar neue Mitglieder gewinnen.“

Als Nächstes steht die Generalversammlung der KLJB an. Sie soll am 19. Februar stattfinden. Entweder online oder in Präsenz. „Das kriegen wir hin“, meint Jannes Kayser. Entscheidend seien, wie bei allen anderen bisherigen Veranstaltungen, die aktuellen Corona-Regeln und -beschränkungen. „Wir haben immer geschaut, welche Möglichkeiten haben wir und was können wir machen.“

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landjugend Molbergen ist während der Pandemie aktiv und gewinnt Mitglieder - OM online