Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ladengeschäft in Quakenbrück brennt aus: Feuerwehr evakuiert Anwohner

Der Alarm ging für die Einsatzkräfte gegen 2.30 Uhr in der Nacht auf Mittwoch. Die Flammen schlugen meterhoch aus den Fenstern.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Meyer

Symbolfoto: Meyer

Ein Lebensmittelgeschäft an der Friedrichstraße in Quakenbrück ist in der Nacht auf Mittwoch komplett ausgebrannt. Feuerwehrleute mussten mehrere Menschen aus darüber liegenden Wohnungen evakuieren. Das erklärte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Durch den Brand gab es am Gebäude eine starke Rauchentwicklung.

Nach Medienangaben lebten in dem Gebäude auch mehrere Familien. Sie seien von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht worden. Die Anwohner waren demnach in der Nacht von zwei Explosionen geweckt worden. Sie informierten sich gegenseitig, verließen teilweise schnell selbst das Haus. Während des Feuerwehreinsatzes schlugen die Flammen meterhoch aus den Fenstern des Geschäfts.

Verletzt worden sei nach ersten Erkenntnissen niemand. Die Löscharbeiten waren am Morgen abgeschlossen. Details zur Brandursache blieben zunächst unklar. Die Feuerwehr war in der Nacht auf Mittwoch gegen 2.30 Uhr alarmiert worden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ladengeschäft in Quakenbrück brennt aus: Feuerwehr evakuiert Anwohner - OM online