Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

KVHS lädt zur "Woche der seelischen Gesundheit"

Rund um das eigene Wohlbefinden dreht es sich im Oktober in Visbek. 13 Veranstaltungen hat die Kreisvolkshochschule für die Aktionswoche zusammengestellt.

Artikel teilen:
Arbeiten zusammen: Elnaz Allen (KVHS, von links), Ulrike Ripke (KVHS) und Annette Vetter (LzO) hoffen auf viele Teilnehmende in der Aktionswoche. Die LzO ermöglicht mit ihrem Sponsoring, dass die Angebote alle kostenfrei für die Teilnehmenden sind. Foto: C. Meyer

Arbeiten zusammen: Elnaz Allen (KVHS, von links), Ulrike Ripke (KVHS) und Annette Vetter (LzO) hoffen auf viele Teilnehmende in der Aktionswoche. Die LzO ermöglicht mit ihrem Sponsoring, dass die Angebote alle kostenfrei für die Teilnehmenden sind. Foto: C. Meyer

Mehr als 2,5 Jahre hält die Corona-Pandemie bereits an. „Was hat das mit unserer Seele gemacht?“, fragt Ulrike Ripke, pädagogische Leiterin der Kreisvolkshochschule (KVHS) Vechta. Mit den Seelen der Teilnehmenden der KVHS-Angeboten wie auch der Mitarbeitenden. Um den Menschen „etwas Gutes zu tun“, wie Elnaz Allen, pädagogische Mitarbeiterin der KVHS, sagt, nimmt die Einrichtung an der bundesweit stattfindenden „Woche der seelischen Gesundheit“ teil. Vom 10. (Montag) bis zum 14. Oktober (Freitag) werden deshalb Konzerte und diverse Kurse passend zum Thema im Haus der Bildung und Familie in Visbek angeboten. Die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen ist kostenfrei.

Anlass für die Teilnahme der KVHS an der Aktionswoche, sagt Allen, war der Vortrag „Eintausendmal Lebensglück“ von Christof Jauering. Der Autor stellt die Glückserfahrungen, die er für sein gleichnamiges Buch in 60 Städten von Menschen gesammelt hat, im Rahmen eines Bühnenprogramms am 11. Oktober (Dienstag) ab 19 Uhr vor. Für den Herbst sei das die passende Auftaktveranstaltung, findet Ulrike Ripke. Der Termin beflügelte schließlich die Idee, die ganze Woche mit Veranstaltungen zu bestücken, die sich um seelisches Wohlbefinden drehen.

Alle Altersgruppen sollen angesprochen werden

Zusammengekommen für die Aktionswoche sind nun 13 Veranstaltungen. Jede Person gehe mit dem Thema anders um, sagt Ulrike Ripke. Manche brauchen für ihre Seele Musik, andere Bewegung. Deshalb habe das Team versucht, möglichst viele Aspekte abzudecken und für alle Altersgruppen ein vielfältiges Angebot zu machen.

So startet die Aktionswoche musikalisch. Der Pianist Josef Barnickel gibt am 10. Oktober zwei Konzerte. Das erste startet um 17 Uhr, das zweite um 20 Uhr. Der Musiker möchte mit einem Genre-Mix von Volksmusik bis hin zu Jazz für gute Laune bei seinem Publikum sorgen. Musikalisch endet die Aktionswoche dann auch mit einem Mitmach-Konzert am 14. Oktober ab 16.30 Uhr. Der Familien- sowie der Kinderchor St. Vitus, Visbek und Rechterfeld, laden zum gemeinsamen Musizieren ein. Ob zuhören, mitsingen, klatschen oder bewegen – jede Teilnehmerin beziehungsweise jeder Teilnehmer, egal welchen Alters, kann ganz nach den eigenen Bedürfnissen die Freude an der Musik zum Ausdruck bringen.

Abgerundet wird die Angebotsreihe mit Rückenyoga wie einem Vortrag zur emotionalen Stressbewältigung. Es wird der Frage nachgegangen, welche therapeutische Wirkung Klangschalen haben können oder welche Entspannungsmethode generell zu einem passt. Auch Eltern mit Kindern finden passende Angebote wie Kindermassage und einen Vortrag zu mehr Wohlbefinden im Alltag mit Kindern.

Ein Angebot in aktuell schwierigen Zeiten

Sowohl an Kinder als auch an Erwachsene richtet sich das Angebot der Visbeker Kunsttherapeutin Annette Aschern, die am 14. Oktober zu LandArt einlädt. Dabei geht es darum, die Natur zu nutzen, um sich künstlerisch auszudrücken. Sei es das Sammeln und Umsortieren von Blättern oder die Arbeit mit Holz, das man im Wald findet. Ziel ist es, die Natur bewusst wahrzunehmen, sich mit ihr zu verbinden.

Es sei schön, dass die Menschen sich innerhalb dieses Rahmens mit dem Thema der seelischen Gesundheit auseinandersetzen können, findet Annette Vetter von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), die die Aktionswoche in Visbek unterstützt. Die Menschen hätten aufgrund der Pandemie, des Ukraine-Kriegs und der Rezession viele Ängste. Deshalb sei es wichtig, insbesondere während dieser schwierigen Zeit, „für positive Stimmung zu sorgen“, sagt Vetter. Der Zeitpunkt für die Aktionswoche könnte nicht passender sein.

  • Info: Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind zwingend erforderlich, da die Plätze limitiert sind. Möglich ist die Buchung der einzelnen Angebote ausschließlich online unter www.kvhs-vechta.de.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

KVHS lädt zur "Woche der seelischen Gesundheit" - OM online