Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kunden können bei Auktion wieder live dabei sein

60 Fohlen kommen im Oldenburger Pferdezentrum in Vechta unter den Hammer. Auch mit dem Fohlenmarkt kehrt ein Stück Normalität zurück.

Artikel teilen:
Vielversprechender Nachwuchs: Zur Versteigerung steht „Bond’s Hit v. Bonds - Sandro Hit - Rubinstein I“. Die Mutter „Weissena Gold“ lieferte bereits das Spitzenfohlen „Fürstenschatz“. Foto: OLD Art<br>

Vielversprechender Nachwuchs: Zur Versteigerung steht „Bond’s Hit v. Bonds - Sandro Hit - Rubinstein I“. Die Mutter „Weissena Gold“ lieferte bereits das Spitzenfohlen „Fürstenschatz“. Foto: OLD Art

In das Oldenburger Pferdezentrum kehrt dank der niedrigen Inzidenzzahlen ein Stück Normalität zurück. Nachdem die Auktionen wegen der Corona-Pandemie über ein Jahr lang nur im Online-Verfahren abgewickelt werden konnten, findet nun erstmals wieder eine Versteigerung in Präsenz statt. Insgesamt 60 Fohlen kommen am Samstag (31. Juli) auf dem Gelände an der Grafenhorststraße in Vechta unter den Hammer.

Die potenzielle Kundschaft darf sich aus ganz aktuellem Anlass auf einige hoffnungsvolle Nachwuchstalente freuen. Bei den Olympischen Spielen in Tokio stellt der Oldenburger Hengst „Sandro Hit“ die meisten Nachkommen für die Dressur. Und auch bei der 22. Elite-Fohlenauktion in Vechta ist der Starhengst in den Pedigrees vertreten, wie der Oldenburger Pferdezuchtverband in einer Pressemitteilung ankündigt.

Mit von der Partie ist unter anderem „Sweetest Taboo v. Sandro Hit - Don Schufro - Akzent II“. Ihre Mutter „Dina“ stellte bereits 9 Elite-Auktioniken für Vechta, darunter die Preisspitze „Francis Drake v. Franklin“, die sich mit Höchstnoten für das Bundeschampionat qualifizieren konnte. Mit „Duc de Normandie v. Dynamic Dream - Sandro Hit - Donnerhall“ entsendet „Sandro Hit“ einen weiteren Enkel mit allerbesten Bewegungswerten. Mutter „Sandro Lady“ stellte bereits 3 gekörte Söhne.

Interessenten geben Gebote direkt vor Ort ab

Die Interessenten können die Youngster am Samstag in Augenschein nehmen und ihre Gebote direkt vor Ort abgeben. Darüber hinaus haben sie weiterhin die Möglichkeit, per Internet oder am Telefon auf ihre Favoriten zu bieten. Die Präsentation der Fohlen erfolgt um 12 Uhr, die Auktion beginnt um 15 Uhr. Aufgrund der begrenzten Besucherzahl empfiehlt sich ein frühzeitiges Erscheinen. Die Kontaktdaten werden erfasst.

Im Anschluss an die Elite-Fohlenauktion geht es munter weiter. Am Sonntag (1. August) steht der Vechtaer Fohlenmarkt auf dem Programm. „Rund 100 Fohlen stehen hier zum freien Verkauf“, kündigt der Veranstalter an. Die Vorstellung beginnt um 11 Uhr im Reiterwaldstadion. Dabei gibt es nähere Informationen über die Herkunft der Tiere. Der Oldenburger Pferdezuchtverband erhebt an diesem Tag keine Vermittlungsgebühr.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kunden können bei Auktion wieder live dabei sein - OM online