Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Krippenkinder werden nicht mehr auf Corona getestet

Der Kreis Vechta passt sich der Strategie des Landes an. Denn bislang habe es noch keinen Fall von Covid-19 bei einem Kind unter drei Jahren gegeben. Kritik gibt es vom Bildungsverband VBE.

Artikel teilen:
Corona-Tests für Kinder: Auch bei den sogenannten Lollitests gibt es verschiedene Bestandteile. Die Kits werden nun vom Land zur Verfügung gestellt. Allerdings gelten sie für Kinder unter drei Jahren als ungeeignet. Ersatztests gibt es für diese Altersgruppe nicht. Foto: dpa

Corona-Tests für Kinder: Auch bei den sogenannten Lollitests gibt es verschiedene Bestandteile. Die Kits werden nun vom Land zur Verfügung gestellt. Allerdings gelten sie für Kinder unter drei Jahren als ungeeignet. Ersatztests gibt es für diese Altersgruppe nicht. Foto: dpa

Corona-Tests in Kitas – dafür hatten die Kommunen über Monate in Eigenregie gesorgt. Seit dem 17. August hat das Land Niedersachsen mit der Auslieferung von sogenannten Lolli-Tests begonnen, die bei Kindern im Vorschulalter angewandt werden. Im Landkreis Vechta sind 48.000 Test-Kits angekommen,  sie werden seit dem 23. August eingesetzt (OM Online berichtete).

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Krippenkinder werden nicht mehr auf Corona getestet - OM online