Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kreuzung B 214/L 846 in Steinfeld: Umbau soll 2023 starten

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat der Steinfelder Politik die Planungen für den problembehafteten Knotenpunkt vorgestellt. Die Entwürfe stießen nicht bei allen auf Zustimmung.

Artikel teilen:
Die Dreiecksinseln sollen verschwinden: Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat eine erste Entwurfsplanung für den Umbau des Knotenpunkts B 214/L 846 vorgestellt. Foto: Timphaus

Die Dreiecksinseln sollen verschwinden: Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat eine erste Entwurfsplanung für den Umbau des Knotenpunkts B 214/L 846 vorgestellt. Foto: Timphaus

Der Zeitplan für den Umbau des Knotenpunktes Bundesstraße 214/Landesstraße 846 in Steinfeld steht: In diesem Jahr soll der Vorentwurf fertiggestellt werden. 2022 ist für Vorbereitungen vorgesehen. 2023 soll dann das Projekt zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, für das kein Rechtsverfahren notwendig ist, umgesetzt werden. Das hat Uta Weiner-Kohl, Leiterin des Geschäftsbereichs Osnabrück der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, unlängst in der Sitzung des Steinfelder Bau-, Planungs- und Wirtschaftsförderungsausschusses mitgeteilt.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kreuzung B 214/L 846 in Steinfeld: Umbau soll 2023 starten - OM online