Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kreisstraßen 305 und 316 werden in der Gemeinde Saterland streckenweise voll gesperrt

Ab Mittwoch sollen Radwege an den Kreisstraßen saniert werden. Eine Umleitung für Auto- und Radfahrer ist ausgeschildert. Bis Mitte Oktober sollen die Bauarbeiten anhalten.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Kreisstraßen 305 und 316 werden in der Gemeinde Saterland ab Mittwoch (28. September) voll gesperrt. Der Grund dafür ist die Radwegsanierung an den Kreisstraßen, teilt der Landkreis Cloppenburg am Montag mit. Eine entsprechende Umleitung ist jeweils eingerichtet.

Der Radweg an der K 305 (Idafehnstraße) wird von der Cloppenburger Kreisgrenze bis zur K 316 auf einer Länge von rund 200 Metern saniert. Parallel zu diesem Radwegabschnitt werde der Radweg an der K 316 (Langholter Weg) ebenfalls saniert. Die Arbeiten beginnen an der Kreisgrenze und erstrecken sich über rund 3 Kilometer bis zur Hauptstraße. Die Straßensperrung soll – wenn das Wetter mitspielt – bis zum 14. Oktober (Freitag) anhalten. Der Kreis Cloppenburg investiert eigenen Angaben zurfolge 240.000 Euro bei den Sanierungsmaßnahmen.

Die Umleitung erfolgt über die Straßen: Hauptstraße (K 316) – Friedhofstraße (K 299) – Am Ostermoor (K 318) – Wittensander Straße (L 829) – B 438 – Langholter Straße (L 30) – Langholter Straße (K 58) und umgekehrt. Für die Radfahrer gibt es eine separate Umleitungsstrecke über die Straßen Schifferstraße – Middendorfstraße – Kirchweg – Hauptstraße und umgekehrt.

Grafik: Landkreis CloppenburgGrafik: Landkreis Cloppenburg

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kreisstraßen 305 und 316 werden in der Gemeinde Saterland streckenweise voll gesperrt - OM online