Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kreishäuser registrieren 25 Corona-Neuinfektionen im OM

Im Kreis Vechta ist eine 40-Jährige nach ihrer Covid-19-Erkrankung verstorben. Bei den neuen Fällen im Kreis Cloppenburg handelt es sich vor allem um Reiserückkehrer.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ab Mittwoch (25. August) gilt in Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung mit einem neuen Stufensystem bei den Corona-Regeln. Die Landesregierung hat diese am Dienstag vorgestellt. Nach aktuellem Stand der Daten bedeutet das für die beiden Landkreise Cloppenburg und Vechta, dass zunächst keine Warnstufe gilt.

Anders hingegen im Nachbarlandkreis Osnabrück: Weil die 7-Tage-Inzidenz hier bereits seit einigen Tagen über 50 liegt, gilt hier ab Mittwoch die 3G-Regel. Hier sind nur noch Geimpfte, Genesene und negativ Getestete von Einschränkungen (zum Beispiel Zugang in die Innengastronomie) ausgenommen.

Die neue Corona-Warnampel für Niedersachsen.Die neue Corona-Warnampel für Niedersachsen.

Die aktuelle Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg:

Dem Cloppenburger Gesundheitsamt liegen am Dienstag 13 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 13 Personen, die als genesen gelten. Deshalb bleibt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen unverändert bei 103.

Ein Infektionsschwerpunkt sei nicht erkennbar, erklärt Kreissprecher Frank Beumker am Dienstagnachmittag. Die neuen Fälle würden "sich zwischen den Geburtsjahrgängen 1977 und 2021 und auf verschiedene Haushalte" verteilen. Gleichwohl: Bei 11 der 13 neuen Coronafälle handele es sich um Reiserückkehrer.

Zurzeit wird ein infizierter Patient intensivmedizinisch in einem Krankenhaus behandelt. Aktuell stehen 117 Einwohner des Landkreises unter amtlich angeordneter Quarantäne. Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Dienstag eine 7-Tage-Inzidenz von 38,7 gemeldet.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Es wurden im Landkreis bislang bisher 99.385 Erstimpfungen (58,23 Prozent) verabreicht. Einen vollständigen Impfschutz haben 92.176 Personen (54,00 Prozent). Durch das Team des Impfbusses wurden in Lindern und Lastrup insgesamt 157 Impfdosen verabreicht.


Die aktuelle Corona-Lage im Landkreis Vechta:

Das Gesundheitsamt des Landkreises Vechta hat unterdessen am Dienstag 12 Corona-Neuinfektionen registriert. Die neuen Fälle verteilen sich auf 5 der 10 Städte und Gemeinden. Angaben zu einem Infektionsschwerpunkt macht die Vechtaer Kreisverwaltung nicht. Die Zahl der Genesenen steigt zugleich um 6 Personen auf 8811. Am Dienstag vor einer Woche hatte das Gesundheitsamt 5 Neuinfektionen verzeichnet. 

Wie Landkreis-Sprecher Jochen Steinkamp zudem berichtet, ist eine 40-jährige Frau aus dem Landkreis Vechta an den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung verstorben. Die Frau wurde zuletzt in einem Krankenhaus behandelt. Damit sind im Kreisgebiet nun 93 Menschen nach einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Seit Beginn der Pandemie wurde insgesamt bei 9011 Bürgerinnen und Bürgern eine Infektion mit Sars-CoV-2 nachgewiesen. In Quarantäne befinden sich momentan 162 Personen. Eine infizierte Person liegt derzeit im Krankenhaus. Die Zahl der aktiven Infektionen liegt nun bei 100. Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Dienstag eine 7-Tage-Inzidenz von 44,8 gemeldet.

Der Stand der Impfkampagne im Landkreis Vechta: Im Impfzentrum des Landkreises Vechta wurden am Montag keine Impfungen durchgeführt. Die Gesamtzahl der dort verabreichten Impfdosen liegt damit bei 104.054.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kreishäuser registrieren 25 Corona-Neuinfektionen im OM - OM online