Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kreis Cloppenburg meldet Infektionen in weiteren Altenheimen

Dem Gesundheitsamt liegen 67 neue positive Testergebnisse vor. Es gibt weitere Fälle im St.-Elisabeth-Stift Lastrup. Auch Schulen und Kindertagesstätten sind betroffen.

Artikel teilen:

Nach dem Corona-Ausbruch im St.-Elisabeth-Stift in Lastrup meldet der Landkreis Cloppenburg weitere Infektionen – auch in anderen Alten- und Pflegeheimen sowie Schulen, Krankenhäusern und Kindertagesstätten. Mit Stand vom Freitag (20. November, 13.30 Uhr) liegen dem Gesundheitsamt 67 weitere positive Corona-Tests vor –davon stammen 3 aus Lastrup. Von den Neuinfektionen seien nun auch die Alloheim Senioren-Residenz Cloppenburg und das St. Leo-Stift Essen betroffen. Bereits am Donnerstag gab es mehrere Fälle in Alten- und Pflegeeinrichtungen, darunter im Senioren Wohnpark Weser (Haus Cappeln) sowie im Seniorenstift St. Franziskus Molbergen.

Kreissprecher Frank Beumker berichtet zudem, dass sich in der St.-Anna-Klinik Löningen Personen mit dem Virus angesteckt haben und es neue Fälle im St.-Josefs-Hospital Cloppenburg gibt. Dort waren am Dienstag 4 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bereits Ende Oktober hatten sich im St.-Josefs-Hospital Mitarbeiter des OP-Teams sowie Beschäftigte auf der Intensivstation mit Sars-CoV-2 infiziert. In den 3 Cloppenburger Krankenhäusern werden derzeit 28 Corona-Infizierte stationär behandelt (+3 im Vergleich zum Vortag). 9 Patienten befinden sich auf der Intensivstation (+2).

Auch in der Oberschule Lastrup, dem St. Michael Kindergarten Bunnen, der Grundschule Molbergen, der Anne-Frank-Schule Molbergen und der Krippe Sedelsberg verortet das Cloppenburger Gesundheitsamt einen Teil der Neuinfektionen. Die Positiv-Tests verteilen sich insgesamt auf 12 Städten und Gemeinden. Seit Beginn der Pandemie haben sich 3.492 Menschen mit dem Virus infiziert. 

69 Personen sind genesen. Damit sind aktuell noch 980 Personen im Kreisgebiet mit dem Coronavirus infiziert. In der Kreisstadt gibt es mit 288 weiter die meisten aktiven Infektionen. 136 Menschen sind es derzeit in Molbergen. Die Verteilung der infizierten Personen auf die Orte im Überblick (Änderungen zum Vortag):

  • 26 in Barßel (+2 Neuinfektionen, -1 genesene Person)
  • 19 in Bösel (+2, -3)
  • 58 in Cappeln (-1)
  • 288 in Cloppenburg (+13, -20)
  • 86 in Emstek (+8, -3)
  • 43 in Essen (+5, -4)
  • 61 in Friesoythe (+5, -2)
  • 81 in Garrel (+6, -15)
  • 83 in Lastrup (+3)
  • 19 in Lindern (+2, -1)
  • 61 in Löningen (+8 ,-2)
  • 136 in Molbergen (+11, -12)
  • 19 in Saterland (+2, -5)

Welche Corona-Regeln gelten im Landkreis Cloppenburg?

Seit dem 2. November (Montag) sind in Niedersachsen die Corona-Regeln des Landes in Kraft getreten. Die Kreise Cloppenburg und Vechta haben mit neuen Allgemeinverfügungen diese zum Teil noch verschärft. Einen ausführlichen Überblick über die Landesverordnung sowie die aktuellen Richtlinien der Landkreise finden Sie hier.

Bei Fragen zu den Corona-Regeln im Kreis Cloppenburg wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Kreisverwaltung: 04471/15-555.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kreis Cloppenburg meldet Infektionen in weiteren Altenheimen - OM online