Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Klima-Ideenkarte der Stadt Vechta geht in den Endspurt

Genau 100 Vorschläge sind bislang bei der Stadt Vechta eingegangen. Bürgermeister Kater hofft auf weitere Anregungen bis zum Abschluss des Meldezeitraums.

Artikel teilen:
Mögliche Energiequelle: Das Dach der JVA Vechta liegt für Solarzellen optimal zur Sonne. Laut eines Vorschlags sollten alle Dächer von öffentlichen Gebäuden in Vechta mit Fotovoltaikanlagen ausgestattet werden. Foto: Technow

Mögliche Energiequelle: Das Dach der JVA Vechta liegt für Solarzellen optimal zur Sonne. Laut eines Vorschlags sollten alle Dächer von öffentlichen Gebäuden in Vechta mit Fotovoltaikanlagen ausgestattet werden. Foto: Technow

Klimaschutz in Vechta mitgestalten – dafür hat die Stadt im März 2021 alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, Vorschläge für Klimaschutzmaßnahmen vor Ort einzureichen. Das ist nun noch bis zum 31. Januar möglich.

Die Vorschläge können dabei online über die sogenannte Klima-Ideenkarte Vechta eingetragen werden. Besucher der Plattform können ihre Vorschläge dort mithilfe einer digitalen Stecknadel in die Karte anpinnen, wie Herbert Fischer, Pressesprecher der Stadt Vechta, erklärt. Wer seine Anregungen lieber telefonisch mitteilen möchte, der kann den Klimaschutzmanager Alexander Kunz auch auf diesem Wege erreichen.

Bis zum vergangenen Montag habe die Stadt genau 100 Meldungen der Vechtaer Bevölkerung erhalten, teilt Fischer mit. Die meisten davon kämen aus dem Bereich klimaneutrale Mobilität (27). Das liegt hauptsächlich an den zahlreichen Vorschlägen von Standorten für E-Bike-/E-Auto-Ladestationen. Aber auch Vorschläge für ein Befahrungsverbot der Großen Straße tagsüber oder die Ausstattung der Stadtbusse mit Elektromotoren sind hier zu finden.

"Unser Ziel ist ein Konzept, das die Menschen in unserer Stadt mitgestaltet haben.“Kristian Kater, amtierender Bürgermeister der Stadt Vechta

Danach folgen Vorschläge zur Klimaanpassung (19) und zum Wohnen und Bauen (10). Dabei spielt die Begrünung verfügbarer Flächen offensichtlich eine große Rolle für die Vechtaer. Etwa das Flachdach des Rathauses sowie die Kreisverkehre sollten demnach bepflanzt werden. Und auch ein Waldgürtel an der Umgehungsstraße B69 solle laut Bürgerwunsch für ein klimafreundlicheres Vechta sorgen.

Der letzte große Bereich betrifft die erneuerbaren Energien (8). Hier setzten Bürgerinnen und Bürgern überwiegend auf Fotovoltaikanlagen. Mehrere Vorschläge sehen zum Beispiel vor, alle öffentlichen Gebäude der Stadt, wie etwa Schulen, Kindergärten, Justizvollzugsanstalten, Krankenhaus, Feuerwehr und Rathaus, mit hochwertigen Solarzellen auf den Dächern auszustatten.

Stadt sammelt, wertet aus und setzt Prioritäten

Bürgermeister Kristian Kater ist mit der bisherigen Beteiligung zufrieden. Trotzdem hoffe er auf weitere Ideen und Vorschläge bis zum Ende der Aktion. „Wir wollen möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern bei dem äußerst wichtigen Thema Klimaschutz die Chance geben, mitzureden. Unser Ziel ist ein Konzept, das die Menschen in unserer Stadt mitgestaltet haben“, so Kater. Denn dies führe zu einer höheren Akzeptanz und letztlich zu einem effektiveren Klimaschutz.

Doch was passiert nach Ablauf des Meldezeitraums mit den Vorschlägen? Laut Fischer würden sie zuerst ausgewertet, nach Umsetzbarkeit und Dringlichkeit sortiert und bewertet. Gebe es dann die Möglichkeit, aus den Vorschlägen Maßnahmen für das Klimaschutzkonzept abzuleiten, so würden diese konkretisiert werden, ehe es zur Umsetzung komme.

Info: Vorschläge können noch bis zum 31. Januar 2022 hier oder unter Telefon 04441/8866004 eingereicht werden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Klima-Ideenkarte der Stadt Vechta geht in den Endspurt - OM online