Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kleinste Friesoyther Bauerschaft besteht seit 70 Jahren

Schillburg gehört zum Ortsteil Schwaneburgermoor und entstand 1952 entlang der heutigen Schillburger Straße. Acht Hofstellen und eine Kleinsiedlerstelle wurden vor 70 Jahren offiziell übergeben.

Artikel teilen:
Gründung 1952: Buswartehäuschen und Gedenkstein am Eck Schillburger Straße/Am Friesoyther Kanal I entstanden in den 80er Jahren in gemeinsamer Arbeit der Einwohner von Schillburg und Schwaneburgermoor. Foto: Anne de Buhr

Gründung 1952: Buswartehäuschen und Gedenkstein am Eck Schillburger Straße/Am Friesoyther Kanal I entstanden in den 80er Jahren in gemeinsamer Arbeit der Einwohner von Schillburg und Schwaneburgermoor. Foto: Anne de Buhr

Friesoythe ist inzwischen 714 Jahre alt, die Bauerschaft Schillburg hingegen bringt es gerade mal auf ein Zehntel davon: Die landwirtschaftliche Siedlung entstand im Jahre 1952 und ist nach Auskunft des Friesoyther Stadtarchivars Walter Beckmann mit ihren 70 Jahren die jüngste Bauerschaft der Stadt. Jünger sind nur, so Beckmann, die drei in den 1960er Jahren gegründeten Höfe am Treibtorfweg, da aber würde er "nicht von einer Bauerschaft sprechen".

Vor der Gründung der Bauerschaft war auf dem Gebiet das Torfwerk Schulte angesiedelt, das die Flächen abtorfte. Gegen Ende der 1940er Jahre kaufte das Siedlungsamt Oldenburg die Fläche vom Land Niedersachsen und von dem Gutsbesitzer Windberg aus Schwaneburg, um sie landwirtschaftlich zu nutzen. 1950 und 1951 wurde der Landstrich durch Dampflokomotiven der Firma Ottomeyer tiefgepflügt, nach der Kultivierung erfolgte durch das Siedlungsamt die Freigabe zur Besiedelung und zur landwirtschaftlichen Nutzung. Die offizielle Übergabe der acht Hofstellen und der Kleinsiedlerstelle erfolgte am 1. April 1952. Die einzelnen Kolonate erstreckten sich über etwa 10 Hektar kultivierte Fläche und 5 Hektar Ödland.

Landwirtschaft mit Handarbeit und Pferdestärken

Von da an entstand die Bauerschaft Schillburg entlang der Schillburger Straße, die vom Friesoyther Kanal in Richtung Küstenkanal abzweigt. Im Laufe des Jahres wurden die Wohnhäuser und die Stallungen erbaut. Die Arbeit der Siedler war schwer, da die landwirtschaftlichen Maschinen fehlten. Alle Arbeiten in der Landwirtschaft mussten durch Handarbeit und mit Pferdestärke erledigt werden. Da mag es motivierend gewesen sein, auf der eigenen Hofstelle zu arbeiten und so die Familie versorgen und für die Zukunft etwas aufbauen zu können.

Die Gemeinschaft von Schwaneburgermoor und der Bauerschaft Schillburg entwickelte sich verstärkt durch die gemeinsamen Arbeiten und Festlichkeiten, die der damalige Bürgerverein seit 1978 regelmäßig organisierte. In den 1980er Jahren errichteten die Bewohner in gemeinsamer Arbeit das Buswartehäuschen, 1988 wurde die Ecke "Am Friesoyther Kanal/Schillburger Straße" angepflanzt und mit einem Gründungsstein versehen. Dieser Bereich wurde und wird von den Siedlern der Bauerschaft Schillburg gepflegt und instand gehalten. Auch im Bürgerverein machte sich die fortschreitende Entwicklung der Gemeinschaft bemerkbar. Zu Beginn der 1990er Jahre wurde der Vereinsname geändert in "Orts- und Bürgerverein Schwaneburgermoor/Schillburg e. V." Der Name stehe, so Anne de Buhr aus Schwaneburgermoor, "für eine starke Dorfgemeinschaft".

Die landwirtschaftliche Entwicklung hat auch die Bauerschaft Schillburg verändert. Zum Bild gehören auch dort inzwischen große Hofstellen mit Biogasanlagen und modernen landwirtschaftlichen Maschinen. Die nächste Generation wohnt zum Teil in neu erbauten Wohnhäusern und führt die Familienbetriebe weiter. Einige der Siedler haben die Landwirtschaft allerdings auch aufgegeben und die Ländereien verpachtet. Sie wohnen und leben aber weiterhin in der Bauerschaft Schillburg in Schwaneburgermoor.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kleinste Friesoyther Bauerschaft besteht seit 70 Jahren - OM online