Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Klärschlamm ist Dammern vor allem zu teuer

Die Entsorgung schlägt derzeit mit rund 51 Euro je Kubikmeter zu Buche. Ein Problem: Immer weniger Landwirte können den Schlamm ausbringen.

Artikel teilen:
Gute Werte: Rund 80 Tonnen Stickstoff beseitigt die Dammer Kläranlage im Jahr aus dem zulaufenden Wasser. Zudem fallen 6000 Kubikmeter Klärschlamm an. Foto: Hillje

Gute Werte: Rund 80 Tonnen Stickstoff beseitigt die Dammer Kläranlage im Jahr aus dem zulaufenden Wasser. Zudem fallen 6000 Kubikmeter Klärschlamm an. Foto: Hillje

Die Kosten für die Beseitigung des in der Dammer Kläranlage in Osterfeine anfallenden Klärschlamms sind in den vergangenen Jahren erheblich gestiegen. Im Jahr produziert die Anlage rund 6000 Kubikmeter Klärschlamm. Ein immer größeres Problem ist die Entsorgung, auch wegen der überarbeiteten Düngeverordnung.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Klärschlamm ist Dammern vor allem zu teuer - OM online