Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kindergärten in Damme und Neuenkirchen werben per Film um Mitarbeiter

Auf Stellenausschreibungen gehen kaum noch Bewerbungen ein. Die acht Einrichtungen der Pfarrgemeinde St. Viktor gehen beim Kampf gegen den Fachkräftemangel einen neuen Weg.

Artikel teilen:
Aktiv unterwegs: Beteiligt an der Werbeaktion wider den Fachkräftemangel sind neben vielen anderen auch (von links) Pfarrer Zumdohme, Silvia Kolbeck, Katja Drellmann, Sandra Strube, Adriana Prues, Anne Zielke, Brigitte Ronnebaum und Johannes Schröder.  Foto: Lammert

Aktiv unterwegs: Beteiligt an der Werbeaktion wider den Fachkräftemangel sind neben vielen anderen auch (von links) Pfarrer Zumdohme, Silvia Kolbeck, Katja Drellmann, Sandra Strube, Adriana Prues, Anne Zielke, Brigitte Ronnebaum und Johannes Schröder.  Foto: Lammert

Insgesamt 8 Kindergärten befinden sich in Damme und Neuenkirchen in Trägerschaft der katholischen Pfarrgemeinde St. Viktor. Maria Gieskemeyer von der Rechnungsführung der Kirchengemeinde bezifferte die Zahl der in den Einrichtungen tätigen Erzieherinnen und Erzieher auf rund 170. Derzeit sei jede Stelle besetzt. Aber: Sobald eine Kraft ausfällt oder kündigt, fällt es immer schwerer, sie zu ersetzen.

Denn, so Pfarrer Heiner Zumdohme: Es treffen auf Stellenausschreibungen kaum noch Bewerbungen ein. Der Fachkräftemangel lässt grüßen. Tatenlos wollen die Verantwortlichen dem nicht länger zuschauen. Deswegen haben Erzieherinnen und Erzieher in Absprache mit der Leitung der Pfarrgemeinde die Aktion „Komm' mach mit – Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel“ gestartet. Sie wollen mehr als 200 Plakate in Damme, Neuenkirchen sowie in Fachschulen aushängen und zudem rund 2500 Karten verteilen, mit denen sie um Erzieherinnen und Erzieher werben.

3 Minuten langen Werbefilm gedreht

Ferner haben sie zusammen mit dem Dammer Michael gr. Klönne einen etwa 3 Minuten langen Werbefilm gedreht, in dem jeder der 8 Kindergärten – St. Viktor Damme, St. Barbara Glückauf, St. Benedikt Wienerei, St. Christophorus Clemens-August-Dorf, St. Agnes Rüschendorf, Regenbogenland Osterfeine, Sonnenland Neuenkirchen und Regenbogen Neuenkirchen – mit jeweils einer eigenen Sequenz vertreten ist.

Film ist auch über QR-Code abrufbar

Der Film zeigt Kinder im Wald beim Entdecken der Natur, in Kindergartenräumen beim Spielen und Lernen und endet mit dem eindringlichen Appell Pfarrer Zumdohmes: „Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.“ Zu sehen sein soll der Film unter anderen auf den Homepages der Kirchengemeinde sowie der 8 Kindertagesstätten und in sozialen Netzwerken. Er lässt sich zudem über den auf den Karten und Plakaten aufgedruckten QR-Code abrufen. „Wir möchten mit dem Film die Vielseitigkeit des Erzieherberufs zeigen“, sagt Johannes Schröder, der im Kindergarten Regenbogen tätig ist.

Die Pfarrgemeinde hat inzwischen auf den Fachkräftemangel reagiert. Sie übernimmt derzeit keine Trägerschaften mehr für Kindergärten. Sie müsse zunächst die Betreuung der Mädchen und Jungen in den vorhandenen Einrichtungen in ihrer Trägerschaft sicherstellen, erklärte Heiner Zumdohme.

Gespräche zur künftigen Organisation laufen

Mit Blick auf die nahe Zukunft führte der Geistliche aus, aktuell liefen Gespräche, wie die Kindergärten in den demnächst entstehenden Pastoralen Räumen, zu denen sich die katholischen Pfarrgemeinden im Bistum Münster zusammenschließen werden, organisiert werden könnten, um noch besser zu kooperieren. Denkbar sei es etwa, sie dann in einer Gesellschaft zusammenzufassen, die sich unter dem Dach der Kirche befindet.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kindergärten in Damme und Neuenkirchen werben per Film um Mitarbeiter - OM online