Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kind und Jugendlicher sollen Dach eines Supermarktes angezündet haben

Ermittlungsergebnis: Die beiden Minderjährigen kommen aus dem Landkreis Vechta. Sie sollen vorsätzlich das Feuer gelegt und so einen Schaden von 30.000 Euro verursacht haben.

Artikel teilen:

Knapp drei Wochen nach dem Feuer beim E-Center in Lohne hat die Polizei das Ergebnis der Brandermittlungen bekanntgegeben. Demnach stehen ein Jugendlicher und ein Kind unter Tatverdacht, das Feuer vorsätzlich gelegt zu haben. Die Polizei spricht am Montag von intensiven Ermittlungen, nachdem schnell feststand, dass der Dachbrand nicht durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde.

Wie bereits berichtet, hatte das Feuer am späten Nachmittag des 2. November einen Großeinsatz der Feuerwehren Lohne, Brockdorf, Vechta und Südlohne ausgelöst. Sie rückten mit 117 Einsatzkräften und 22 Fahrzeugen - darunter zwei Drehleitern - aus. Der Supermarkt an der Keetstraße musste evakuiert werden. Zunächst wurde gemutmaßt, dass laufende Bauarbeiten den Brand ausgelöst haben könnten. Das hat die Polizei nun aber ausgeschlossen.

Das Kind und der Jugendliche stammen beide aus dem Landkreis Vechta. Weitere Angaben werden nicht gemacht - wohl auch vor dem Hintergrund, dass die beiden Verdächtigen minderjährig sind. Der Brandschaden wurde von der Polizei auf rund 30.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde durch das Feuer und während der Löscharbeiten zum Glück niemand.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kind und Jugendlicher sollen Dach eines Supermarktes angezündet haben - OM online