Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kind in Barßel von Pkw erfasst – Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein Kind (11) ist bei einem Unfall in Barßel lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war es mit dem Fahrrad unterwegs. Die Hauptstraße ist inzwischen wieder freigegeben. (Update)

Artikel teilen:
Symbolfoto:  dpa

Symbolfoto:  dpa

Ein Kind, dass mit einem Fahrrad am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr auf der Hauptstraße in Barßel unterwegs war, ist nach ersten Erkenntnissen der Polizei mit einem Pkw zusammengestoßen und dabei schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber wurde demnach angefordert. Die Unfallaufnahme läuft. Die Hauptstraße (L829) ist zwischen Barßelermoor und Barßel derzeit voll gesperrt.

Wie die Polizei zwischenzeitlich mitteilt, handelt es sich bei dem Kind um einen 11-jährigen Jungen, der bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt wurde. Demnach hatte eine 67-jährige Autofahrerin aus dem Bereich Apen die Hauptstraße in Richtung Elisabethfehn befahren, als unvermittelt und aus bislang unbekannten Gründen der 11-jährige Junge mit einem Fahrrad auf die Fahrbahn kam. Die Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen und es kam zum Zusammenstoß.

Der Junge wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Hauptstraße war bis etwa 10.10 Uhr für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kind in Barßel von Pkw erfasst – Rettungshubschrauber im Einsatz - OM online