Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kaufleute freuen sich über Riesenansturm auf ihr Margeritenfest

Der erste verkaufsoffene Sonntag, ein großes Blumen- und Pflanzenangebot zu Beginn des Frühlings, ein Flohmarkt und ein großes Kinderspielangebot waren die Attraktionen in der Innenstadt.

Artikel teilen:
Ansturm: Tausende Besucher waren in der Löninger Innenstadt unterwegs. Auf viel Interesse stieß das große Blumen- und Pflanzenangebot passend zum Frühlingsbeginn. Foto: W. Siemer

Ansturm: Tausende Besucher waren in der Löninger Innenstadt unterwegs. Auf viel Interesse stieß das große Blumen- und Pflanzenangebot passend zum Frühlingsbeginn. Foto: W. Siemer

Über ein gelungenes Margeritenfest der Löninger Kaufleute am Sonntag freut sich Cheforganisator Jörn Willen. Die vielfältigen Angebote in der Innenstadt und auch der erste verkaufsoffene Sonntag in den Geschäften seien sehr gut angenommen worden, so der Stadtmarketing-Geschäftsführer. Die erste große öffentliche Veranstaltung nach den Corona-Einschränkungen sei ein Erfolg gewesen. Den ganzen Nachmittag über habe es einen konstanten Strom von Besuchern gegeben.

"Auch das Wetter hat dank des Sonnenscheins mitgespielt. Alle hatten gute Laune, freuten sich, dass es endlich einen Anlass gab, rauszukommen und Freunde und Bekannte zu treffen", erklärte Willen. Eine der Attraktionen war die üppige Auswahl an Blumen und Pflanzen. Viele nutzten die Gelegenheit, sich für Balkonkästen und Vorgärten zu Beginn des Frühlings mit Nachschub zu versorgen. Auch das Bier in netter Runde schmeckte wieder allen, wie die Besucher des Pavillons unter Beweis stellten. Am Stand der Tourist-Info drehte sich für die Kinder das Glücksrad, ihr Augenmaß konnten die Großen in einem Schätzspiel unter Beweis stellen. Zum bewährten Erfolgsrezept von Willen gehört auch ein Angebot für Kinder und Jugendliche, das wieder auf der Rasenfläche zwischen Fußgängerzone und Kirche aufgebaut worden war. Der Ansturm der Mädchen und Jungen auf die Angebote zum Klettern, Rutschen und Toben war groß.

Auch Werbetrommel für "Nabucco" in Löningen gerührt

Vor der Rutschenlandschaft standen Eltern und warteten geduldig darauf, dass sich die Kleinen ausgetobt hatten. Zufrieden mit den Kartenvorverkäufen zeigte sich die Konzert-Agentur Paulis aus Braunschweig, die den steten Strom der Besucher in der Innenstadt nutzte, um die Werbetrommel für die Aufführung von Verdis Oper „Nabucco“ durch die Festspieloper Prag mit 100 Akteuren am 6. August auf dem Löninger Marktplatz zu rühren. Der 20-prozentige Rabatt sei für viele ein Kaufargument gewesen, freut sich Willen. Inzwischen seien mehr als 700 Karten verkauft worden. Nach seinen Angaben wird es 1200 Sitzplätze für die Open-Air-Aufführung mit zwei großen Bühnen geben. Es gebe angesichts des so großen Interesses berechtigte Hoffnung auf eine ausverkaufte Vorstellung, so der Stadtmarketing-Chef.

Mit von der Partie: Die Konzertagentur Paulis verkaufte an einem Stand ermäßigte Karten für die Löninger Nabucco“-Aufführung am 6. August.   Foto: W. SiemerMit von der Partie: Die Konzertagentur Paulis verkaufte an einem Stand ermäßigte Karten für die Löninger „Nabucco“-Aufführung am 6. August.   Foto: W. Siemer

Glücklich über die Resonanz und die vielen lobenden und anerkennenden Worte für ihre Fotoarbeiten und Bilder zeigte sich die Löninger Fotografin und Malerin Petra Breher. Sie stellte mehr als 40 Arbeiten im ehemaligen Gasthof Stegemann aus und profitierte vom Ansturm der Besucher aufs Margeritenfest und die verkaufsoffenen Geschäfte der Innenstadt. Viele, die an den Ständen und Angeboten in der Fußgängerzone entlang flanierten, nutzten auch die Gelegenheit zu einem Abstecher in den Schankraum des Gasthofs, um die Portraits, Paarfotos und Akte anzusehen. Die Ausstellung ist noch an den kommenden Sonntagen geöffnet.

Der gute Besuch der Löninger Innenstadt zeigte sich auch beim Kuchenbüfett der gemeinsamen Aktion des SKF und SKFM im Vikar-Henn-Haus. Am späteren Nachmittag war das Angebot arg geschrumpft, die Plätze an den Tischen waren zumeist voll besetzt. Fast ein Dutzend Frauen war beteiligt. Mit 1200 Euro aus dem Erlös unterstützen die Frauen die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für die geflüchteten ukrainischen Frauen und Kinder in Löningen. 85 Euro steuerte Helga Fletemeyer bei, die an einem kleinen Stand im Pfarrheim Lesezeichen zugunsten der örtlichen Ukraine-Hilfe verkaufte.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kaufleute freuen sich über Riesenansturm auf ihr Margeritenfest - OM online