Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

JVA-Insassinnen sollen Mitgefangene misshandelt haben

Vier Insassinnen der Frauen-Justizvollzugsanstalt Vechta stehen vor Gericht. Der Vorwurf der Vergewaltigung ist aber vom Tisch.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Wegen gefährlicher Körperverletzung, Freiheitsberaubung, sexueller Beleidigung und Nötigung müssen sich seit Donnerstag vier Insassinnen der Frauen-Justizvollzugsanstalt Vechta vor dem Oldenburger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft legt den vier zwischen 25 und 30 Jahre alten Angeklagten zur Last, am 23. September 2018 eine Mitgefangene misshandelt zu haben.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

JVA-Insassinnen sollen Mitgefangene misshandelt haben - OM online